Gesundheitsamt erlässt Abkochempfehlung

Landkreis Altötting: Coliforme Bakterien im Trinkwasser

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Landkreis Altötting - In einer Routineprobe des Trinkwassernetzes des Wasserzweckverbandes Inn-Salzach sind coliforme Bakterien festgestellt worden. Nun wurde eine Abkochempfehlung erlassen. 

Der Wasserzweckverband Inn-Salzach-Gruppe hat mitgeteilt, dass bei Wasserproben coliforme Bakterien (Detaillierte Empfehlung des Gesundheitsamtes) festgestellt wurden. Das Gesundheitsamt hat eine Abkochempfehlung für immungeschwächte Mitbürger/ Säuglinge und Kleinkinder erlassen. Das Trinkwasser soll einmal sprudelnd aufgekocht und abgekühlt werden. Im Moment wird nicht gechlort. 

Betroffen sind:

Im Bereich der Gemeinde Marktl der Ort Marktl, Queng, Lohen und Umweg und der gesamte Bereich südlich des Inns. Nicht betroffen ist die Versorgung in Marktlberg. Im Bereich der Gemeinde Stammham sind alle Wasserabnehmer betroffen. Ebenfalls betroffen sind die Bereiche Haiming, Alzgern und östliches Neuötting. 

Die Ursache des Nachweises coliformer Bakterien ist bislang unbekannt, Hinweise auf eine fäkale Verunreinigung liegen nicht vor. 

Landratsamt Altötting 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Marktl

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser