Leicht entflammbare Flüssigkeit an Bord

Güterzug fängt Feuer und löst Großeinsatz am Bahnhof Marktl aus

Ein stark qualmender Güterzug löste am Donnerstagabend einen Großeinsatz am Bahnhof in Marktl aus.

Zu einem Großeinsatz der Feuerwehren und Einsatzkräfte kam es am Donnerstagabend, 8. April, am Bahnhof in Marktl. Die Bremsen eines Güterzuges hatten gegen 18.30 Uhr Feuer gefangen, wie die Bundespolizei Mühldorf auf Nachfrage von innsalzach24.de bestätigte. Der Zugführer setzte einen Notruf ab, nachdem er eine starke Rauchentwicklung am Zug bemerkt hatte.

Kritisch war die „leicht entflammbare“ Flüssigkeit, die der Zug geladen hatte, so der Sprecher der Bundespolizei. Die zahlreichen Feuerwehren konnten die Bremsen des Zuges zum Glück schnell wieder abkühlen, sodass die Gefahr schnell gebannt war. Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt, der Schaden hält sich vermutlich in Grenzen.

Der Einsatz war nach etwa einer Stunde wieder beendet. Der Zug wird nun von der Deutschen Bahn einer „technischen Beschau“ unterzogen um zu prüfen, inwieweit der Zug noch fahrtüchtig ist und welche Schäden am Fahrzeug entstanden sind.

bcs

Rubriklistenbild: © Julian Stratenschulte / dpa

Kommentare