B20 zwischen Marktl und Burghausen wieder frei

Ins Schleudern geraten: Tögingerin verursacht Unfall

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Marktl/Burghausen - Am späten Sonntagnachmittag hat es auf der B20 gekracht. Eine Frau aus burghausen wurde dabei verletzt.

UPDATE, 18.50 Uhr:

Zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Autos ist es am späten Sonntagnachmittag gegen 17 Uhr auf der B20 zwischen Marktl und Burghausen gekommen. Eine 45-jährige Tögingerin war mit ihrem Toyota Verso von Marktl in Fahrtrichtung Burghausen unterwegs. Zwischen Schützing und der OMV-Tankstelle kam Sie auf Höhe einer Baustelle in einer Linkskurve aufgrund glatter Fahrbahnverhältnissen ins Schleudern und prallte im Gegenverkehr mit einer 20-jährigen Seat-Fahrerin aus Burghausen zusammen.

Diese wurde leicht verletzt vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Die Unfallverursacherin blieb unverletzt. Die Feuerwehr Marktl war mit etwa 20 Mann im Einsatz. Die B20 war auf Höhe der Unfallstelle rund eineinhalb Stunden nur einspurig befahrbar. Die Verkehrslenkung übernahm ebenfalls die Feuerwehr Marktl.

Bilder: Unfall und Sperre auf B20 bei Marktl

Erstmeldung:

Die B20 ist derzeit zwischen Marktl und Burghausen halbseitig gesperrt. Der Grund ist ein Unfall, der sich am späten Sonntagnachmittag ereignet hat.

Der Unfallhergang ist noch unklar. Auch über mögliche Verletzte ist noch nichts bekannt.

Weitere Informationen folgen.

anh/tb21

Zurück zur Übersicht: Marktl

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser