Der Marktl-Zug wird getauft!

+

Marktl - Er ist ein Dieseltriebwagen VT 628, hat 1995 das Licht der Welt erblickt und soll jetzt Werbung für den Papst-Geburtsort machen:

Am Samstag, den 28. April, um 8.30 Uhr wird er auf den Namen "Markt Marktl" getauft, unser VT 638. Mit dabei sein werden Landrat Erwin Schneider, Bürgermeister Hubert Gschwendtner und Christian Kubasch, technischer Leiter der Südostbayernbahn. Auch die Bevölkerung ist herzlich eingeladen, an der Taufe teilzunehmen!

Mehr Infos zum "Täufling"

Bei seiner Geburt hat der VT 628 81 t auf die Waage gebracht und das alles bei einer Länge von 46,4 Meter. Er ist sehr sportlich. Pro Lebensjahr läuft er ca. 150.000 Kilometer (also 4 mal um die Welt) und das bis zu 120 Km/h schnell. Wenn er gut drauf ist, nimmt er in seinem Inneren 146 (Sitzplätze) Menschen mit und wenn gewünscht auch viele Fahrräder. Dieser Zug verkehrt nicht nur auf dieser Strecke, sondern befährt unser gesamtes Steckennetz. Er kommt also auch nach Passau und Salzburg, nach Rosenheim und Landshut, nach Traunstein, nach Burghausen und natürlich auch in die Landeshauptstadt nach München.

ds/Pressemitteilung DB RegioNetz Verkehrs GmbH

Zurück zur Übersicht: Region Burghausen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser