Johanna ist das Wiesnstadl-Madl

Burghausen - Erstmals gibt es heuer auf der Mai-Wiesn ein Wiesnstadl-Madl. Den Titel holte sich Johanna Wengbauer aus Mehring. Im Video-Interview stellt sich die 21-Jährige vor.

"Ich habe mich beworben, weil die Beschreibung so gut zu mir passt", meint Johanna Wengbauer auf die Frage, wieso sie Wiesnstadl-Madl werden wollte. "Gerne feiern und gerne Dirndl tragen" - das seien die gefragten Kriterien gewesen.

Die 21-Jährige aus Mehring ist das erste Wiesnstadl-Madl überhaupt. "Was genau auf mich zukommt, weiß ich noch nicht." Über ihren Titel freut sich Johanna trotzdem.

Wiesnstadl-Madl 2010

In ihrer Freizeit widmet sich die Schreinerin vor allem der Musik, "in jeglicher Form", wie sie sagt. Außerdem engagiert sie sich im Trachtenverein. "Vielleicht trage ich auch deshalb so gerne Dirndl."

Lesen Sie auch:

Der Startschuss ist gefallen!

Die Festwirte Hans und Monika Mandl und Bürgermeister Hans Steindl sind stolz auf ihr fesches Wiesnstadl-Madl. Zum Amtseintritt gab es Blumen und natürlich eine Scherpe für Johanna. Steindl durfte sie dem Wiesnstadl-Madl umlegen und hatte dabei kleine Probleme. "Da ist das O´zapfa ja leichter", lachte er.

Anette Mrugala

Rubriklistenbild: © am

Zurück zur Übersicht: Region Burghausen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser