Jahreshauptversammlung bei der RSG

+
Die zum teil neugewählte Vorstandschaft der RSG-Burghausen v.l.der Deligierte Roland Kretschmer, 2. Vorstand Franz Kaiser, Kassiererin Sonja Stoiber, 1. Vorstand Ludwig Gartenmaier und der neu gewählte Sportleiter Sigi Thoms. Auf dem Bild fehlt Trainer Andreas Hartwimmer, der beruflich verhindert war.

Burghausen - Die Mitglieder der Burghauser Rennsportgemeinschaft blickten bei ihrer Jahreshauptversammlung auf eine ereignisreiche Saison zurück.

Die Rennsportgemeinschaft Inn-Salzach e.V. im ADAC blickt auf eine erfolgreiche Saison 2011 zurück. Im Gasthaus "Wiener Brathendl" zog der Verein bei der Jahreshauptversammlung Bilanz. Vorstand Ludwig Gartenmaier berichtete über die zahlreichen Aktivitäten, bei denen der Verein im letzten Jahr aktiv mitwirkte.

Trotz leicht rückläufiger Mitgliederzahl von derzeit 79 Erwachsenen und einer Jugendkartgruppe mit 24 Jugendlichen unter achtzehn Jahren, von denen 17 aktiv in der niederbayerischen Kartmeisterschaft an den Start gehen, stellte die RSG im zurückliegenden Jahr einiges auf die Beine. Das wichtigste Event war wie in den vergangenen Jahren auch der im Rahmen der Burghauser-Maiwies´n veranstaltete Kartslalom auf dem Firmengelände der Verkehrsbetriebe Brodschelm.

Diese Veranstaltung ist einer von acht Wertungsläufen zur niederbayerischen Maier-Korduletsch-Jugendkartmeisterschaft, in der die RSG-Jugendgruppe unter der Leitung von Trainer Andreas Hartwimmer den 4. Platz belegte. Auch im Motor-sportsektor ist eine erfreuliche Tendenz zu verkünden. Hier war Stefan Ertl wieder sehr erfolgreich im Porschecup unterwegsund Manuel Egginger belegte zahlreiche Podiumsplätze im Rallyesport. Gartenmaier selbst war die gesamte Saison wieder als Technischer Kommissar bei verschiedenen Rallyeveranstaltungen aktiv. Besonders hervorgehoben wurde vom Vorstand die erfolgreich abgehaltene Regionssiegerehrung, zu der die RSG-Burghausen den aktiven ADAC GT Masters-Fahrer, Ferdinand Stuck, als Gastredner gewinnen konnte. Nach diesem ausführlichen Tätigkeitsbericht übergab er das Wort an Sonja Stoiber, die den Kassenbericht vortrug. Die Kassenprüfer Roland Kretschmer und Ludwig Eisenschink bestätigten ihr eine lückenlose und übersichtliche Kassenführung. Nach der Entlastung der Vorstandschaft standen als letzter Tagesordnungspunkt Neuwahlen auf dem Programm.

Nachdem Sportleiter Robert Schmidt nicht weiter für den Posten zur Verfügung steht, wurde Sigi Thoms einstimmig zum Sportleiter gewählt. Die weiter zu besetzenden Posten bleiben unverändert bestehen. So stellt sich Ludwig Gartenmaier für weitere zwei Jahre als 1. Vorstand, Franz Kaiser als 2. Vorstand, Sonja Stoiber als Kassiererin und Andreas Hartwimmer als Jugendtrainer zur Verfügung. Als Deligierter des ADAC vertritt weiter Roland Kretschmer die RSG-Burghausen, der zusammen mit Ludwig Eisenschink auch weiterhin als Kassenprüfer fungiert. Zum Abschluss der Versammlung bedankte sich Vorstand Ludwig Gartenmaier bei dem scheidenden Sportleiter für dessen Engagement und wünscht seinem Nachfolger viel Freude an seiner neuen Aufgabe in der Vorstandschaft.

Pressemitteilung RSG

Zurück zur Übersicht: Region Burghausen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser