Seit 11. Juli bei Haiming verschwunden

Polizeipräsidium bestätigt Tod des vermissten Altöttinger (89) 

  • schließen

Haiming/Kirchdorf - Seit dem 11. Juli wurde ein 89-jähriger Altöttinger vermisst. Inzwischen wurde er tot aufgefunden.

UPDATE, 14.49 Uhr: Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd 

Ein seit Juli vermisster Altöttinger wurde tot in Kirchdorf am Inn aufgefunden. Hinweise für ein Fremdverschulden ergaben sich bei Untersuchungen nicht.

Seit 10. Juli galt der 89-jährige Altöttinger als vermisst. Sein Auto war in Haiming, ganz in der Nähe des Inn, aufgefunden worden. Umfangreiche Suchmaßnahmen hatten nicht zum Auffinden des Vermissten geführt. Erst am 20. Oktober war seine Leiche bei Kirchdorf am Inn im Uferbereich des Inn aufgefunden worden. 

Mittlerweile besteht nach Untersuchungen die Gewissheit, dass es sich dabei um den Vermissten handelt. Hinweise für eine todesursächliche Fremdeinwirkung ergaben sich bei den Ermittlungen nicht.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd 

Erstmeldung: 

"Der Vermisste wurde leider bereits am 20. Oktober tot im Inn bei Kirchdorf gefunden", teilte Andreas Guske, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd auf Anfrage von innsalzach24.de mit. "Eine Fremdeinwirkung kann definitiv ausgeschlossen werden." 

Seit dem 11. Juli wurde der 89-Jährige vermisst. Er verschwand auf Höhe der Innbrücke in Haiming. Sein Auto fand man unverschlossen vor. Es wurde aufwendig mit Spürhunden und Unterstützung von drei Booten der Wasserwacht nach ihm gesucht.

hs

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Haiming (Oberbayern)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser