Bis zu 250 Stundenkilometer schnelle Golfbälle

Kompromiss gefasst: Der Streit am Golfplatz in Haiming scheint beigelegt

  • schließen

Haiming – Das Haus von Ehepaar Koller liegt direkt neben Bahn 9 des Golfplatzes „Schloss Piesing“ (Golfclub Altötting-Burghausen). Wegen Querschläger-Bällen, die in Zaun, Dachrinnen oder Garagenwand krachten, gab einen heftigen Streit der Kollers mit dem Golfclub. Der scheint jetzt beigelegt zu sein.

Bis zu 250 Stundenkilometer soll so ein Golfball nach dem Abschlag schnell sein. Das Problem daran: Wenn da was dazwischen steht, macht es entweder bis zur Lebensgefahr hin „Aua“ oder geht kaputt. So geschehen beim Anwesen des Ehepaars Koller aus Haiming. Querschläger krachten in Zaun, Dachrinnen oder Garagenwand. Christian Koller gab bekannt: "Wir können von Glück sagen, dass es bisher nur Sachschäden gibt. Denn wenn ein Ball uns treffen würde, dann bestünde Lebensgefahr.

Bahn 9 auf dem Golfplatz in Haiming /Schloss Piesing bisher: Die horizontalen Pfeile zeigen von oben nach unten den Abschlag der Herren, den der Damen und schließlich das Haus des Ehepaars Koller. Der vertikale Pfeil zeigt die Abschlagrichtung angefangen vom Herrenabschlag.

Runder Ball, runder Tisch

Ein entsprechender Vergleich ist nicht zustande gekommen. Die Folge: Ehepaar Koller wollten erneut vor Gericht ziehen. Jetzt hat sich was getan. Laut Auskunft aus dem Rathaus der Gemeinde Haiming, gab es Anfang April im Landratsamt Altötting ein Gespräch aller Beteiligten.

Dabei wurde ein Kompromiss vereinbart, auf dessen Grundlage der Golfclub jetzt einen Tekturplan vorlegte“, heißt es. Danach werde der Herrenabschlag zum bestehenden Damenabschlag verlegt und damit die Netzlänge erheblich verkürzt. „Ein neuer Damenabschlag wird angelegt und in Verbindung mit dem Herrenabschlag mit einem rund 7 Meter hohen und 55 Meter langen Netz gesichert.

Bahn 9 auf dem Platz des Golfclubs Altötting-Burghausen e.V. in Haiming (Schloss Piesing) ist ein Par 5. Das heißt, dass Spielerinnen und Spieler 5 Schläge brauchen sollten, um den Golfball in das Loch zu bringen.

Kein leichter Kompromiss

Was heißt das? Es geht darum, die Gefahr, die von Querschläger-Bällen, die bis zu 230 Kilometern schnell sein können, weg von den an den Abschlag bei Bahn 9 angrenzenden Häusern und deren Bewohnern zu bringen. Der vom Golfclub Altötting-Burghausen vorgelegte Tekturplan stieß nicht auf Gegenliebe. „Dem Bauauschuss lag bei der Beratung des Tekturplanes auch ein begründeter Alternativvorschlag der Familie Koller vor, wonach der Damenabschlag noch etwas weiter südlich angelegt werden soll. Dann könnte das notwendige Netz noch kürzer ausfallen und im Bereich des Damenabschlags wäre kein Netz notwendig.

Aus Sicht des Golfclubs sei dies deswegen nicht umsetzbar, weil dadurch Querschläger in die angrenzenden Bäume einschlagen können und in Richtung Grundstück Koller zurückprallen. „Der Gemeinderat erteilte dem Tekturplan (des Golfclubs) sein Einvernehmen mit der Ergänzung, dass sinnvoll und wünschenswert ist, den Damenabschlag weiter nach Süden zu verlegen, um die Länge des notwendigen Netzes zu minimieren.

Wie das so ist mit dem Abschlag geht, sieht man beispielsweise hier:

rw

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa/Sebastian Kahnert

Zurück zur Übersicht: Haiming (Oberbayern)

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT