Presseinformation Wasserwirtschaftsamt Traunstein

Sanierungsarbeiten am Hochwasserschutzdeich Emmerting

+
v.l.n.r.: Emmertings Bürgermeister Stefan Kammergruber, Walter Raith Behördenleiter WWA TS, Martin Zweck Vorarbeiter Firma Bauer

Emmerting - Während eines Ortstermins informierte sich Bürgermeister Stefan Kammergruber bei Walter Raith, Leiter des Wasserwirtschaftsamt Traunstein über den aktuellen Stand der Sanierungsarbeiten zum Hochwasserschutz Emmerting.

Neben den Erd- und Schalungsarbeiten arbeitet die Baufirma derzeit an der statisch tragenden Erdbetonwand.Sofern die Wetterlage günstig bleibt, können die Arbeiten für die Erdbetonwand bis Ostern fertiggestellt werden. Damit dieses Bauziel nach den Sturmschäden noch erreicht werden kann, legt die Baufirma auch Nachtschichten ein.


Erfreut zeigte sich Bürgermeister Stefan Kammergruber über den Fortschritt der Deichsanierung, der einen wichtigen Schutz vor Hochwasser für die Gemeinde Emmerting und seine Bewohner darstellt. Bei weiterhin günstiger Witterung können die gesamten Arbeiten bis Juni 2020 abgeschlossen werden. Der letzte von drei Sanierungsabschnitt hat eine Länge von rd. 2400 m und eine Höhe von bis zu 3 Meter. Für den Bau der Hochwasserschutzanlage sind Kosten von rd. 3,8 Millionen Euro angesetzt. Das Vorhaben wird von der EU kofinanziert.

Bürgermeister Stefan Kammergruber und Walter Raith bedanken sich auf diesem Wege ausdrücklich bei allen betroffenen Anliegern für ihr Verständnis und die kooperative Zusammenarbeit mit Waldbesitzern.

Presseinformation Wasserwirtschaftsamt Traunstein

Kommentare