Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Waldrappfans zum ersten Mal in Burghausen

Nach TV-Reportage über Waldrappe: Ehepaar aus Hessen benennen Wohnmobil nach Vogel

Aus Liebe zu Waldrappen aus Burghausen: Jutta Rosin und Hajo Stern benannten ihr Wohnmobil nach den Zweibeinern
+
Sahen eine Sendung über Waldrappe in Burghausen, verliebten sich in die Vögel und nannten ihr Wohnmobil „Waldrapp“ – Jutta Rosin und Hajo Stern.

Durch eine TV-Reportage werden Jutta Rosin und Hans-Jochen Stern aus Hessen zu wahren Waldrappfans – und nennen sogar ihr neues Wohnmobil nach dem Zugvogel. Zum Burgfest hat das Paar zum ersten Mal Burghausen und die geflügelten Namenspatrone besucht.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Burghausen - Noch während „Hajo“ Stern einen Film über Waldrappe im Fernsehen angesehen hat, kam er auf die Idee, das neue Wohnmobil nach dem vom Aussterben bedrohten Vogel zu nennen. Der gebürtige Hesse erklärt seinen schnellen Entschluss: „Ich habe mich sofort in die Vögel verliebt“. Die Leidenschaft für die außergewöhnlichen Tiere ging sogar so weit, dass sie online bei der Burghauser Touristik das Waldrapp-Stofftier bestellt haben, das nun neben den zwei Hunden des Paars als geflügeltes tierisches Maskottchen immer mit im Wohnmobil auf große Fahrt geht. Zudem zieren das Reisegefährt mit dem extravaganten Namen inzwischen mehrere selbst entworfene Waldrapp-Aufkleber.

Zum Burgfest-Wochenende nutze das Paar mit dem Waldrapp-Faible nun die Gunst der Stunde, Burghausen und das Burgfest erstmals kennenzulernen und natürlich auch die Waldrappe live zu sehen. Eine Stippvisite des „Waldrapps auf Rädern“ beim Team der Burghauser Touristik, das die beiden mit Infobroschüren und den besten Waldrapp-Tipps versorgte, durfte dabei auch nicht fehlen. „Wir sind natürlich glücklich darüber, wenn der Waldrapp als Zugvogel im doppelten Wortsinn nicht nur selbst auf Reisen geht, sondern auch reisefreudige Gäste zu uns zieht“, freut sich die Geschäftsführerin der Burghauser Touristik, Sigrid Resch.

Pressemitteilung Burghauser Touristik GmbH

Kommentare