Renate Künast kommt nach Burghausen

+

Burghausen - Die Fraktionssprecherin von B90/Grüne besucht die Region. Sie gratuliert zum 10. Geburtstag eines Projekts, das sie seinerzeit schwer unterstützte:

Vor zehn Jahren wurde der Verein "Region aktiv Chiemgau-Inn-Salzach" ins Leben gerufen. Die damalige Bundeslandwirtschaftsministerin Renate Künast initiierte einen deutschlandweiten Wettbewerb und der Verein räumte den ersten Preis ab: 80 Projekte konnten seither durchgeführt werden. Schwerpunkte dabei waren die Erzeugung regionaler Produkte, deren Vermarktung und die Verknüpfung mit Tourismus- und Umweltprojekten. Aktuell bestehen davon noch 20 Projekte.

Projekte in der Region

  • Streuobst: Bäume werden fachgerecht geschnitten, sodass der überalterte Streuobstbestand mehr und länger Früchte tragen kann
  • Gentechnikfreie Region: Der Bevölkerung soll die Möglichkeit geboten werden, sich zwischen genmanipulierten und unbehandelten Produkten zu entscheiden. Bereits 50 Regionen machen deutschlandweit mit. Bauern unterschreiben eine freiwillige Selbstverpflichtungserklärung und versichern, dass sie wissentlich kein generisch verändertes Saat- und Pflanzengut verwenden. Diese Betriebe gilt es dann, zu unterstützen.
  • Omega 3 Weidemilch und Weidefleisch: Omega 3 Fettsäuren wirken sich positiv auf das Herz-Kreislaufsystem aus. Wie hoch der Anteil in der Nahrung ist, hängt sehr stark von der Fütterung der Tiere ab. Frischfutter von der Weide erhöht den Anteil. Ziel des Projekts ist es, die Bedeutung von gründlandbasierter Milchproduktion für den Omega 3 Gehalt in Fleisch und Milch bekannt zu machen.

Renate Künast zum Symposium im Burghauser Bürgerhaus

Zum zehn-jährigen Bestehen kommt am Freitag, den 20. April, Renate Künast persönlich nach Burghausen ins Bürgerhaus in der Marktler Straße. Dort findet von 10 - 12.30 Uhr das Symposium "10 Jahre Region aktiv Chiemgau-Inn-Salzach" statt. Mit von der Partie sind Josef Kobler, Behördenleiter AELF Töging und Prof. Dr. Dr. Alois Heißenhuber von der TU München - Weihenstephan.

Am Abend davor ist Künast ebenfalls in der Region unterwegs. Im Gasthof Reiterhof in Teising ist sie zu Gast bei einer Podiumsdiskussion zum Thema "Die Vorschläge der EU-Kommission zur GAP nach 2013 - Chancen und Risiken für die bäuerliche Landwirtschaft". Weitere Redner sind Romuald Schaber, BDM; Josef Schmid, AbL; Marion Ruppaner, Bund Naturschutz und Marlies Olberz, FIAN.

Interessierte sind zu beiden Terminen herzlich eingeladen!

ds/Pressemitteilung Marie-Luise Thierauf, Grüne Fraktion Bayern

Zurück zur Übersicht: Region Burghausen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser