Am Sonntagmorgen bei Burghausen

Auto kracht auf B20 in Leitplanke - Feuerwehr befreit betrunkene Fahrerin (23)

+

Burghausen - Ein schwererer Unfall hat sich Sonntagmorgen (26. Januar) auf der B20 ereignet. Aus bisher unbekannten Gründen krachte ein Auto in die Leitplanke.

Update, Sonntag 11.20 Uhr: Pressebericht der Polizei


Am 26.01.2020 fuhr eine 23-jährige Frau mit ihrem Fiat von Burghausen kommend auf der B20 in Richtung Marktl am Inn. Kurz nach der „Burghauser Krake“, auf Höhe der Brücke über den Alzkanal, kam die junge Dame alleinbeteiligt nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Schutzplanke. Durch den Aufprall schleuderte ihr Auto nach links über die Fahrbahn und kollidierte dort ebenfalls mit einer Schutzplanke. Der Fiat wurde daraufhin auf die Fahrbahn zurückgeschleudert, wo er schließlich zum Stehen kam.

Die Fahrzeugführerin wurde von den Einsatzkräften aus dem sehr stark beschädigten Pkw gerettet. Sie wurde bei dem Unfall nicht unerheblich verletzt. Nach einer notärztlichen Erstversorgung wurde sich mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert.


Da die Dame deutliche Anzeichen einer erheblichen Alkoholisierung aufwies, wurde im Krankenhaus eine angeordnete Blutentnahme durchgeführt und ihr Führerschein noch an der Unfallstelle sichergestellt.

Am Fahrzeug der 23-Jährigen entstand ein Totalschaden der auf ca. 10.000 Euro geschätzt wird. Der Schaden an den Schutzplanken wird auf ca. 1500 Euro geschätzt.

Die Freiwillige Feuerwehr Burghausen war mit fünf Fahrzeugen und 22 Einsatzkräften im Einsatz. Das Bayerische Rote Kreuz war mit einem Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug im Einsatz. Die zuständige Straßenmeisterei sicherte die die Unfallstelle ab. 

Die Polizei Burghausen hat den Unfall aufgenommen. Die 23-jährige Frau erwartet ein Strafverfahren wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Burghausen

Erstmeldung, Sonntag 8.40 Uhr: Unfall auf B20 bei Burghausen

Am frühen Sonntagmorgen wurde die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Burghausen gegen 5.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf die B20 in Richtung Marktl alarmiert. Auf Höhe der Alzkanalbrücke war ein Pkw alleinbeteiligt in die Leitplanke geraten und blieb erheblich beschädigt mittig auf beiden Fahrstreifen stehen. 

Die Fahrerin, welche sich alleine in ihrem Fahrzeug befand, wurde nicht eingeklemmt und gemeinsam von Rettungsdienst und Feuerwehr aus dem Fahrzeug gerettet. Dem Kenntnisstand von der Unfallstelle nach kam sie dennoch mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. 

Da die weiteren Umstände vor Ort unklar waren, wurde vorsorglich die nähere Umgebung mit Fußtrupps der Feuerwehr und einer Wärmebildkamera auf mögliche weitere Fahrzeuginsassen abgesucht. 

Unfall auf B20 bei Burghausen am Sonntagmorgen

Unfall auf B20 bei Burghausen am Sonntagmorgen
 © Feuerwehr Burghausen
Unfall auf B20 bei Burghausen am Sonntagmorgen
 © Feuerwehr Burghausen
Unfall auf B20 bei Burghausen am Sonntagmorgen
 © Feuerwehr Burghausen
Unfall auf B20 bei Burghausen am Sonntagmorgen
 © Feuerwehr Burghausen
Unfall auf B20 bei Burghausen am Sonntagmorgen
 © Feuerwehr Burghausen
Unfall auf B20 bei Burghausen am Sonntagmorgen
 © Feuerwehr Burghausen
Unfall auf B20 bei Burghausen am Sonntagmorgen
 © Feuerwehr Burghausen
Unfall auf B20 bei Burghausen am Sonntagmorgen
 © Feuerwehr Burghausen
Unfall auf B20 bei Burghausen am Sonntagmorgen
 © Feuerwehr Burghausen
Unfall auf B20 bei Burghausen am Sonntagmorgen
 © Feuerwehr Burghausen
Unfall auf B20 bei Burghausen am Sonntagmorgen
 © Feuerwehr Burghausen
Unfall auf B20 bei Burghausen am Sonntagmorgen
 © Feuerwehr Burghausen
Unfall auf B20 bei Burghausen am Sonntagmorgen
 © Feuerwehr Burghausen
Unfall auf B20 bei Burghausen am Sonntagmorgen
 © Feuerwehr Burghausen

Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten und der polizeilichen Unfallaufnahme war eine Vollsperrung der Bundesstraße nötig. Die Feuerwehr leuchtete die Unfallstelle aus, stellte den Brandschutz sicher und reinigte die Fahrbahn von ausgetretenen Betriebsstoffen und Trümmerteilen. 

Nach etwa einer Stunde konnte die Einsatzstelle der Polizei übergeben werden. Die Freiwillige Feuerwehr Burghausen war mit fünf Fahrzeugen und 22 Einsatzkräften im Einsatz.

Pressemitteilung Feuerwehr Burghausen

Kommentare