Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Chaos wegen Salzlände-Baustelle

„Wo ist mein Bus?“ Burghauser Schüler auf Irrwegen

Der Citybus fährt seit 16. Mai auf einer anderen Tour durch die Altstadt.
+
Wie kommt man an der Salzländen-Baustelle vorbei?

Seit heute morgen (16. Mai) gelten neue Regelungen in der Burghauser Altstadt: Wegen der Salzländen-Sanierung fahren die Citybusse nun anders. Trotz diverser Ankündigungen kam es zu Verwirrung bei Schülern und Eltern.

Burghausen – Für Verunsicherung und Verwirrung sorgte am Montagmorgen der neue Fahrplan des Citybusses in Burghausen. Weil der zweite Bauabschnitt der Salzländen-Sanierung startete, muss der Bus nun eine anderen Route durch die Altstadt nehmen. So kann zwar die Uferstraße zwischen Platzl und Jugendherberge wieder befahren werden, doch der Bereich zwischen Barbarino-Bergl und Bichl ist gesperrt. Die Zufahrt zum Stadtplatz ist bis Ende Juli 2022 nur noch über den Ludwigsberg möglich.

Hier hält der Citybus.

Immer nur vier Busse gleichzeitig können sich dann am Stadtplatz bewegen. Im Bereich vor dem Stadtsaal ist ein Wendeplatz für die Busse vorgesehen. Damit die Zufahrt nicht von parkenden Autofahrern belegt werden, und sichergestellt werden kann, dass Autofahrer nicht in die Grüben einfahren, ist Ordnungspersonal von der Stadt Burghausen abgestellt. Martin Hinterwinkler vom Ordnungsamt sagt: „Ich möchte noch einmal darauf hinweisen, wie wichtig es ist, dass der Wendeplatz am Rathaus nicht von Autofahrern zugeparkt oder befahren wird.“ Außerdem wird die Durchfahrt nicht berechtigter Autofahrer durch die Grüben, wird mit erheblichen Verwarnungsgeldern belegt.

Zwei Wendeplätze und dazwischen Fragezeichen

Schüler und Eltern sind zwar im Vorfeld über diverse Mitteilungen informiert worden, doch der Fahrplan warf viele Fragen auf. Welche Haltestelle und welche Route die Kinder künftig nehmen sollten, war manchen unklar. Dass die Änderungen am 16. Mai erst nach acht Uhr eintreten sollten, war auf dem Online-Fahrplan online beispielsweise nicht ersichtlich. So standen einige Schüler verunsichert und verwirrt an ihren Haltestellen. Auch die Route des Busses warf Fragen auf, denn es wirkt, als würden zwei separate Busse auf die Strecke befahren. „Im Plan ist das etwas missverständlich“, meint Hinterwinkler. Ein Telefonat mit der Firma Brodschelm klärt auf, was erst schwer zu verstehen ist.

Der neue Linienplan löste Verwirrung aus.

Wie fährt der Citybus jetzt also?

Damit die Schüler morgens keine ungewollte Stadtrundfahrt machen, muss der Fahrplan des Busunternehmens genauer unter die Lupe genommen werden. Der Bus startet also bei der Bonifaz-Huber-Straße um 7.20 Uhr. Von dort fährt er über das Finanzamt in die Altstadt ein bis zum Mautnerschloss (7.25 Uhr) um dann hoch zur Messehalle und zur Marktler Straße zu fahren. Dort kommt er um 7.32 Uhr an. Schüler des Aventinus-Gymnasiums kommen auf dieser Tour am einfachsten in die Neustadt. Steigen die Kinder dagegen um 7.14 Uhr am Stadtplatz in den Bus, dann fahren sie zuerst eine ganze Runde durch die Altstadt.

Der neue Linienplan löste Verwirrung aus.

Schüler, die von der Altstadt zur Hans-Kammerer-Schule oder zur Franz-Xaver-Gruber Schule in die Neustadt müssen, können ganz normal weiterhin die Linie 5 Fahrt 41 benutzen. Nur die Haltestelle „Bichl“ wird nicht bedient. Es könne aber wegen der Umleitungen zu Verspätungen kommen. Weitere Informationen gibt die Firma Brodschelm auf der Homepage bekannt. Bei Fragen kann man sich an die Telefonnummer 08677 / 98860 wenden.

Burghauser Stadtplatz wird zum Bus-Wendeplatz

Wegen der Salzlände-Baustelle musste der Fahrplan der Schul- und Citybusse vorübergehend geändert werden.
Der Stadtplatz von Burghausen muss vorübergehend als Bus-Wendeplatz herhalten. © Haindl
Wegen der Salzlände-Baustelle musste der Fahrplan der Schul- und Citybusse vorübergehend geändert werden.
Der Stadtplatz von Burghausen muss vorübergehend als Bus-Wendeplatz herhalten. © Haindl
Wegen der Salzlände-Baustelle musste der Fahrplan der Schul- und Citybusse vorübergehend geändert werden.
Der Stadtplatz von Burghausen muss vorübergehend als Bus-Wendeplatz herhalten. © Haindl
Wegen der Salzlände-Baustelle musste der Fahrplan der Schul- und Citybusse vorübergehend geändert werden.
Der Stadtplatz von Burghausen muss vorübergehend als Bus-Wendeplatz herhalten. © Haindl
Wegen der Salzlände-Baustelle musste der Fahrplan der Schul- und Citybusse vorübergehend geändert werden.
Der Stadtplatz von Burghausen muss vorübergehend als Bus-Wendeplatz herhalten. © Haindl
Wegen der Salzlände-Baustelle musste der Fahrplan der Schul- und Citybusse vorübergehend geändert werden.
Der Stadtplatz von Burghausen muss vorübergehend als Bus-Wendeplatz herhalten. © Haindl
Wegen der Salzlände-Baustelle musste der Fahrplan der Schul- und Citybusse vorübergehend geändert werden.
Der Stadtplatz von Burghausen muss vorübergehend als Bus-Wendeplatz herhalten. © Haindl
Wegen der Salzlände-Baustelle musste der Fahrplan der Schul- und Citybusse vorübergehend geändert werden.
Der Stadtplatz von Burghausen muss vorübergehend als Bus-Wendeplatz herhalten. © Haindl
Wegen der Salzlände-Baustelle musste der Fahrplan der Schul- und Citybusse vorübergehend geändert werden.
Der Stadtplatz von Burghausen muss vorübergehend als Bus-Wendeplatz herhalten. © Haindl

Kommentare