Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Romantik bei American Football-Spiel in Burghausen

„Willst Du mich heiraten?“ Spieler hält auf dem Feld um die Hand seiner Liebsten an

Der Heiratsantrag kam überraschend aber sehr willkommen: Das Ja-Wort von Luisa war zwar kaum zu hören, aber zu sehen!
+
Ein Antrag auf den Knien und vor versammelter Mannschaft: Romantik pur.

Überraschung vor dem American Football-Spiel der Crusaders in Burghausen: Vor versammelter Mannschaft und Publikum ging Sebastian Lippert plötzlich in die Knie – für seine Luisa.

Burghausen – Er ist gebürtiger Rosenheimer, sie ist gebürtige Burghauserin: Sebastian Lippert und Luisa Asbeck lieben sich – soviel ist jedenfalls klar. Seit Januar 2021 sind der Facharbeiter und die Tierphysiotherapeutin unzertrennlich: Nur zwei Nächte haben sie seitdem ohne einander verbracht. Und sogar ihre Hunde lieben sich: Akela, Sebastians Husky, und Luisas Samojeden-Hündin Nala waren natürlich auch dabei, als der 37-jährige American Football-Spieler vor dem Spiel der Crusaders am Samstag (3. September) um die Hand seiner Liebsten anhielt.

Nala und Akela (von links) in ihren Fan-Shirts.

„Es hat ein wenig gedauert, bis ich verstand, was da gerade passierte, aber dann war ich überglücklich“, sagt Luisa zu dem überraschenden – aber willkommenem Heiratsantrag auf dem Spielfeld. Und dabei war es für Sebastian nicht einfach, seine Pläne vor Luisa zu verbergen: „Gerade weil wir uns so nah sind, ist das ganz schwierig. Sie liest mir immer gleich alles von der Nasespitze ab. Deswegen habe ich mir eine Situation ausgesucht, mit der ich meine Aufregung verbergen kann.“ Also hat sich der „Starter“ für den ersten Heimspieltag seiner American Football-Mannschaft der Crusaders entschieden.

Mannschaft kurz vor dem Spiel eingeweiht

„Nur Teile vom Team waren vorher informiert. Die anderen wurden kurz vor dem Spielbeginn erst eingeweiht“, erzählt Sebastian. Schon seit dem Morgen fieberte er freudig nervös auf seinen Überraschungsantrag hin. Dann war es so weit, und Stadionsprecher „Wolle“ drückte wie geplant Luisa den Spielball in die Hand. Sie sollte ihn zur Mannschaft auf die Mitte des Spielfelds bringen und nichtsahnend folgte Luisa mit Hündin Nala der Anweisung. Dort angekommen ging Sebastian vor ihr auf die Knie, und was dann folgte ließ auch bei dem hartgesottensten Kerl die Augen feucht werden.

Glückliches „Ja-Wort“ von Luisa.

Freudestrahlend gab Luisa ihrem Sebastian das Ja-Wort. „Es gibt nichts Erfüllenderes im Leben als jemanden an deiner Seite zu haben, der in jeder erdenklichen Art und Weise perfekt zu dir passt. Der dich zu 100 Prozent unterstützt und die gleichen Ziele im Leben hat“ schrieb Sebastian schon vor Monaten in einem Instagram-Post. Darauf antwortete die 24-Jährige: „Bei DIR bin ich angekommen. DU bist mein Zuhause. DU bist meine Familie.“ Auch die Familien der Verlobten freuen sich sehr für das glückliche Pärchen. Konkrete Pläne für die Hochzeit haben die beiden noch keine. Sebastian könnte sich vorstellen, dass diese in ein bis zwei Jahren stattfinden könnte. „Standesamtlich vielleicht früher“, strahlt der frisch Verlobte.

Kommentare