Gelungenes Open Air trotz Regen

Raitenhaslach: Songwriter und Publikum trotzten dem Regen!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Zeitweise hörte es sogar auf, zu regnen
  • schließen

Raitenhaslach - Es ist wie verhext: Schon wieder Regen auf dem Kultursommer. Dieses Mal erwischte er Gundrun Mittermeier, ME & Marie, Dreiviertelblut und das Publikum auf der Songwriternacht.

Für ein gelungenes Open Air Erlebnis braucht es:

  • Musiker, die das Risiko eingehen, 
  • ein Publikum, das kein Problem mit dem Risiko hat und 
  • ein möglichst geringes Risiko.

Nun, das Wetter ändert sich oder es bleibt, wie es ist. Im Moment ändert es sich ständig aber beim 1. Kultursommer in Raitenhaslach scheint es, als bleibe es wie es ist: Es regnet. Das ist das Risiko.

Open Air trotz Regen

Ins Wasser gefallen ist noch keines der Konzerte, nicht im Sinn von ausgefallen. Es bleiben also die Musiker und das Publikum. Wenn trotz Regens beide Bock auf ein gelungenes Open Air haben, dann sieht das so aus wie beispielsweise am Dienstagabend auf der Songwriter-Nacht mit Gundrun Mittermeier, ME & Marie und Dreiviertelblut. Mehr als 2/3 der Stühle waren besetzt. Fast vier Stunden dauerte der Abend und dazwischen hatte es sogar immer wieder mal aufgehört, zu regnen.

Bilder von der Songwriternacht in Raitenhaslach

Heimatsound vom Feinsten

Gudrun Mittermeier aka Sommersault auf dem Kultursommer in Raitenhaslach

Gudrun Mittermeier, die vielen noch unter dem Namen Sommersault bekannt sein dürfte, geht nicht nur auf ihrem neuen Album sondern natürlich auch auf der Bühne neue Wege. Die Mittermeiersche Melancholie ist geblieben. Songwriter-Popmusik auf Bayrisch aber ohne Alpenidylle, könnte man sagen. Hatte Mittermeier vorher nur englische Texte, singt sie jetzt bayrisch.

ME & Marie auf dem Kultursommer in Raitenhaslach

Noch ganz frisch ist das Debut von „ME & Marie“ aus Südtirol. 2016 kam ihr erstes Album „One Eyed Love“ heraus. Da geht’s schon mal zur Sache in punkto Rockmusik. Es gibt aber auch melancholische Stücke.

Dreivierteilblut auf dem Kultursommer in Raitenhaslach

Nicht dass das mit der Melancholie etwas mit dem Wetter in Raitenhaslach zu tun gehabt hätte, aber auch Dreiviertelblut Dreiviertelblut haute Nachdenkliches raus. Die Band um den Münchner Musiker Gerd Baumann und Sebastian Horn von den Bananafishbones widmete sich den Geheimnissen der bayrischen Seele.

Ein schöner Abend

Drei Mal Songwriter-Musik, drei Mal Heimat-Sound vom Feinsten und dazu ein Publikum, das ebenfalls voll Bock auf Open Air hatte. Da war für alle Beteiligen die Sache mit dem Risiko - also dem Wetter – einfach nur nebensächlich.

Zurück zur Übersicht: Stadt Burghausen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser