Von Tittmoning über Burghausen nach Haiming

Für mehr Radlspaß an der Salzach: "Konsens soll erzielt werden"

  • schließen

Burghausen/Tittmoninng/Haiming – Naturbelassen und –nah soll er werden, der Radweg entlang der Salzach in Richtung Haiming. Bevor es aber soweit ist, muss mehrfach Konsens erzielt werden.

Der Burghauser Stadtrat Alex Gassner (SPD) hatte das Thema auf der jüngsten Ratssitzung hervorgebracht: Er würde es begrüßen, wenn man mit dem Fahrrad durchgehend von Burghausen bis nach Haiming fahren könnte. Schöne Idee, aber bevor es soweit ist, muss offenbar mehrfacher Konsens erzielt werden.

„Naturbelassen und naturnah“

Der Erste Bürgermeister der Stadt Burghausen Hans Steindl (SPD) findet: Ein durchgängiger Radweg von Tittmoning über Burghausen weiter bis nach Haiming entlang der Salzach sollte das Ziel sein. Dafür gebe es noch Konsensbedarf mit der Stadt Tittmoning mit Bürgermeister Konrad Schupfner sowie den Landratsämtern Traunstein und Altötting, denn dieser Radweg sollte naturbelassen und naturnah sein.

Neue Radwegsbeschilderung

Dieser angedachte Radweg von Tittmoning über Burghausen nach Haiming solle eine neue Beschilderung bekommen, so Hans Steindl auf der jüngsten Stadtratssitzung. Der bestehenden Beschilderung nach radle man aktuell noch vom Tittmoniger Berg an in Richtung Asten über die Bundesstraße B20 in Richtung Raitenhaslach. Eine neue muss also her.

Stopp beim Salzachdurchbruch

Hans Steindl führte weiter aus, dass sich der bereits bestehende Weg entlang des Salzachufers in Richtung Haiming im Eigentum des Wasserwirtschaftes Traunstein befinde. Möglicherweise müsste der Bereich beim Salzachdurchbruch auf Kosten der Stadt freigelegt werden. Mit dieser Maßnahme wäre der durchgehende Radweg gewährleistet.

rw/Pressemeldung der Stadt Burghausen

Rubriklistenbild: © pi cture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Stadt Burghausen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser