"Landesausstellung ist ein Volltreffer!"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
v.l. Stellv. Vorstandsvorsitzender der Sparkasse AÖ-MÜ Dr. Stefan Bill, Vorstandsvorsitzender Herbert Langstein, Bürgermeister Hans Steindl

Burghausen - "Drei Städte verbinden" ist die oberste Devise bei der Landesausstellung 2012. Bürgermeister Steindl hat am Montag das umfangreiche Rahmenprogramm vorgestellt.

Bürgermeister Hans Steindl

"Es ist einfach bemerkenswert: Ohne Braunau und Mattighofen hätten wir als Randstadt niemals den Zuschlag für die Landesausstellung bekommen," freut sich der Burghauser Bürgermeister Hans Steindl am Montag im Bürgerhaus. "Umso besser, dass jetzt drei Grenzgebiete zusammen im Mittelpunkt stehen." Stolz präsentierte Steindl die Broschüre zum Rahmenprogramm um die Landesausstellung, die am 27. April startet und bis zum 4. November andauert. "Das ist unser Beitrag zu der Sache," so der Stadt-Chef. "Und besonders stolz bin ich, dass wir mit diesem Programm die verschiedenen Vereine zusammenbringen konnten." Überhaupt wurde die Zusammenarbeit zwischen den Städten, mit dem Veranstalter und den teilhabenden Vereinen von allen Seiten in den Himmel gelobt. "Vielen Dank Herr Steindl, dass auch wir Teil des Rahmenprogramms sein dürfen," bedankte sich die F.X. Gruber-Gemeinschaft. Sie richtet im Rahmen der Landesausstellung zahlreiche Vorträge mit geschichtlichen Hintergründen der Stadt aus. "Ihr habt ja auch sehr interessante Vorträge im Petto," kommentierte Steindl den Dank.

Vorstandsvorsitzender der Sparkasse AÖ-MÜ, Herbert Langstein

Direkt weiter mit dem Dank machte der Bürgermeister, als er auf den Sponsorenpartner der Veranstaltungen zu sprechen kam: Die Sparkasse Altötting-Mühldorf. Der Vorstandsvorsitzende Herbert Langstein erklärte mit wenigen Worten, warum seine Bank einiges an Geld in die Landesausstellung steckte. "Wir nutzen diese Möglichkeit natürlich, um uns als Haussparkasse zu repräsentieren. Altötting Mühldorf haben vor knapp zwei Jahren fusioniert, da brauchen wir auch die Publicity. Wir danken der Stadt für die Möglichkeit, uns bei einem so toller Veranstaltung vorstellen zu dürfen," so Langstein.

Ein kleiner Auszug aus dem Programm

Direkt ab dem ersten Veranstaltungstag gibt sich das "Cabaret des Grauens" mal wieder die Ehre - sie haben extra für die Ausstellung das Stück "Die heilige Midsommernacht" auf die Beine gestellt. Das traditionelle und beliebte Brückenfest finden in diesem Jahr am 5. Mai statt und reiht sich in das Programm ein. Einen großen Beitrag leistet auch die VHS, beispielsweise gibt es gleich zu Beginn die Fotoausstellung "Das Mittelalter aus Sicht eines Fotografen". Die historische Sonnwendfeier am 8. und 9. Juni ist gefolgt vom Klostermarkt in Raitenhaslach am 23. und 24. Juni. Am 6. Juli geht lockt dann das historische Burgfest. In musikalischer Hinsicht ist auch so einiges geboten: Das "Duo Palas" - Gesang, Harfe, Laute, Vihuela - ist regelmäßig - etwa am 2. Juni - mit Renaissancekonzerten vertreten. Jakob David Rattinger gibt sich am 12. Oktober mit dem Konzert "Welt der 7 Saiten" die Ehre. Und auch a zünftige Blasmusik fehlt natürlich nicht auf dem Programm.

Wer noch mehr über die Veranstaltungen wissen möchte, kann sich die Broschüre beim Sparkassen-Partner und bei der Stadt, etwa im Bürgerhaus oder im Rathaus, besorgen.

Aus unserem Archiv: Projektleiterin Eva Gilch mit mehr Infos zur Landesausstellung

ds

Zurück zur Übersicht: Stadt Burghausen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser