Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Trotz Wiedereröffnung bleiben Sorgen

Kino in Burghausen soll Mitte Juli wieder öffnen: Vorfreude mit einem großem Aber

„Der Geschäftsbetrieb unter den jetzigen Hygieneauflagen und Kontaktbeschränkungen ist nicht bis ultimo tragbar“, sagt Daniela Mayer, Betreiberin Quadroscope Burghausen.
+
„Der Geschäftsbetrieb unter den jetzigen Hygieneauflagen und Kontaktbeschränkungen ist nicht bis ultimo tragbar“, sagt Daniela Mayer, Betreiberin Quadroscope Burghausen.

Eine bundesweite Öffnung der Kinos zum 1. Juli ist beschlossen. In Burghausen verzögert sich der Start nach der langen Corona-Zwangspause wegen Umbaumaßnahmen im Quadroscope allerdings noch etwas. Doch trotz der Wiedereröffnung bleiben Sorgen bei Betreiberin Daniela Mayer.

Burghausen – Die Fenster sind zugedeckt. Man könnte meinen, dass das Quadroscope die Corona-Krise nicht überstanden hätte. Doch derzeit laufen Umbaumaßnahmen. „Wir investieren in neue Projektionstechnik in 4K-Auflösung, Aufrüstung der Tonanlagen, Modernisierung des Eingangsbereiches und der Sanitäranlagen“, berichtet Betreiberin Daniela Mayer gegenüber innsalzach24.de.

Quadroscope in Burghausen plant Wiedereröffnung Mitte Juli

Deshalb verzögert sich die Wiedereröffnung in Burghausen etwa um zwei Wochen. „ Eine bundesweite Öffnung der Kinos zum 1. Juli ist mit den Kinoverbänden beschlossen. Wir planen bis Mitte Juli die Wiedereröffnung des Quadroscopes“, schildert Mayer. Seit 1. November 2020 haben Kinos geschlossen. Auch während des ersten Lockdowns durften keine Filme zwischen dem 17. März und dem 26. August vorgeführt werden. Kaum eine andere Branche hatte es so schwer.

Dank verschiedener Hilfsprogramme des Bundes und der Landesregierung von Oberbayern hat das Quadroscope die pandemiebedingte Schließung einigermaßen gut überstanden. Dennoch musste ein Kredit aufgenommen werden, um nicht geförderte Ausgaben, wie z.B. Darlehen und teilweise die Umbauarbeiten zu finanzieren. Nun scheint zumindest ein kleines Licht am Ende des Tunnels zu sein.

Große Vorfreude, doch ein paar Dinge trüben die Stimmung

„Die Vorfreude auf ein Kinoerlebnis ist beim Publikum, nach bisheriger Resonanz, groß. Auch wir freuen uns sehr, dass es endlich los geht um wieder Filmerlebnis im Quadroscope mit Kino-Feeling anbieten zu können“, erzählt die Betreiberin. Die verkürzten Auswertungsfenster der Verleiher trüben jedoch etwas die Stimmung. Kinofilme werden gleichzeitig auf Streaming-Plattformen vermarktet und die Auflagen und Konditionen für die Kinos ändern sich jedoch nicht. „Das wird es uns in der Zukunft erschweren die notwendigen Besucherzahlen zu erreichen“, glaubt Mayer.

Auch die derzeitigen Regelungen erschweren die Situation für die Kinos, darunter eine ca. 30-prozentige Auslastung, evtl. notwendiger Negativ-Test, Kontaktverfolgung, Kinobesuch nur nach Anmeldung, 1,50 Meter Abstand, kein Verkauf von Getränken und Snacks bei Maskenpflicht am Platz. „Der Geschäftsbetrieb unter den jetzigen Hygieneauflagen und Kontaktbeschränkungen ist nicht bis ultimo tragbar, da unter diesen Umständen ein wirtschaftliches Arbeiten unmöglich ist“, schildert Mayer.

Große Auswahl zur Wiedereröffnung - Hoffnung auf schnelle Rückkehr zur Normalität

Zur Wiedereröffnung sind die aktuellsten Neustarts geplant. „Fast & Furious 9“, „Peter Hase 2 – Ein Hase macht sich vom Acker“, „Die Croods - Alles auf Anfang“, „Godzilla vs. Kong“ und „Space Jam 2“. „Außerdem noch Filme, die vor unserer Eröffnung ins Kino kommen wie z.B. die bayerische Komödie „Weißbier im Blut“ mit Sigi Zimmerschied, „A Quiet Place 2“ oder „Catweazle“ mit Otto Waalkes. Ausgewählte Filme bieten wir auch in 3D an“, ergänzt Mayer.

Große Hoffnungen bei der Betreiberin ruhen nun auf eine schnelle, stufenweise Rückkehr zur Normalität. „Viele Filmfreunde freuen sich nach monatelangem Streaming echte Highlights wieder im Quadroscope zu erleben. Sicher ist, die Pandemie muss weg: Terminator, Ethan Hunt und James Bond - bitte übernehmen Sie!“, so Mayer abschließend.

jz

Kommentare