Förderung für KV-Terminal höher als gedacht

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Burghausen - Die Förderung des KV-Terminals Burghausen wird wohl mit 15,4 Millionen Euro höher ausfallen, als zunächst angekündigt.

Bundestagsabgeordneter Stephan Mayer hatte dazu ein persönliches Gespräch mit Martin Sonntag geführt, dem Persönlichen Referenten des Präsidenten des Eisenbahn-Bundesamtes Gerald Hörster. Wie das Eisenbahn-Bundesamt in Bonn nun dem Heimatabgeordneten mitteilte, sind alle eingereichten Unterlagen durch das Bundesamt geprüft und an das Bundesverkehrsministerium weitergeleitet worden.

Die Betreiber des KV-Terminals werden den Bescheid bis Ende Juni in Händen halten. Wie MdB Mayer mitteilt, sieht der vorgelegte Zuwendungsbescheid einen Fördersatz von 81 Prozent auf 19 Millionen zuwendungsfähige Kosten vor. Bis dato waren in einem vorläufigen Bescheid 73 Prozent in Aussicht gestellt. Die Steigerung beträgt etwa 1,5 Millionen Euro. Nicht enthalten sind in dem Zuwendungsbescheid die Gleise und die Kräne der 2. Ausbaustufe. Hierfür ist ein zusätzlicher Förderantrag möglich, den der Abgeordnete ebenfalls unterstützen wird.

Pressemitteilung Bürgerbüro Stephan Mayer

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Stadt Burghausen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser