500-jähriges Haus in Burghausen als Übungsplattform

Vom Lost Place zum „Studentischen Wohnen in den Grüben“?

Vom Lost Place zum studentischen Projekt: In den Grüben 177 als studentisches Projekt.
1 von 30
In den Grüben 177 ist eines der ältesten Häuser in Burghausen.
Vom Lost Place zum studentischen Projekt: In den Grüben 177 als studentisches Projekt.
2 von 30
In den Grüben 177 ist eines der ältesten Häuser in Burghausen.
Vom Lost Place zum studentischen Projekt: In den Grüben 177 als studentisches Projekt.
3 von 30
In den Grüben 177 ist eines der ältesten Häuser in Burghausen.
Vom Lost Place zum studentischen Projekt: In den Grüben 177 als studentisches Projekt.
4 von 30
In den Grüben 177 ist eines der ältesten Häuser in Burghausen.
Vom Lost Place zum studentischen Projekt: In den Grüben 177 als studentisches Projekt.
5 von 30
In den Grüben 177 ist eines der ältesten Häuser in Burghausen.
Vom Lost Place zum studentischen Projekt: In den Grüben 177 als studentisches Projekt.
6 von 30
In den Grüben 177 ist eines der ältesten Häuser in Burghausen.
Vom Lost Place zum studentischen Projekt: In den Grüben 177 als studentisches Projekt.
7 von 30
In den Grüben 177 ist eines der ältesten Häuser in Burghausen.
Vom Lost Place zum studentischen Projekt: In den Grüben 177 als studentisches Projekt.
8 von 30
In den Grüben 177 ist eines der ältesten Häuser in Burghausen.

In einer Kooperation haben die Stadt Burghausen und die TH Rosenheim untersucht, ob „Studentisches Wohnen“ in historischen Gemäuern machbar ist.

Rubriklistenbild: © Haindl

Kommentare