Kreative Idee

Er macht's richtig: Im eigenen Freibad abkühlen!

+
Zum Vergrößern: HIER KLICKEN
  • schließen

Burghausen - So mancher wünscht sich in diesen Tagen einen Swimmingpool! Doch Abkühlung geht auch kleiner - wie uns unser User Rudi Breiteneicher vormacht.

"Im eigenen Freibad lässt es sich bei der Hitze gut aushalten", schrieb uns am Freitagvormittag Rudi Breiteneicher aus Burghausen und schickte uns in der E-Mail dieses Foto mit.

Natürlich muss man sich an ein paar Grundregeln halten: Nicht vom Beckenrand springen zum Beispiel! Außerdem hat dieses besondere Freibad das Problem, dass es sehr häufig wegen Überfüllung geschlossen werden muss, berichtete uns Breiteneicher. Urinieren ins Wasser geht natürlich auch nicht, aber das ist ja auch in einem "richtigen" Freibad verpönt.

Zu empfehlen ist außerdem, dass eigene Freibad an einem Schattenplatz zu platzieren, wie es unser User vorbildlich vorgemacht hat. Damit es nicht allzu einsam im Wasser wird, kann man eine Badeente mitnehmen, dafür ist noch Platz!

Wetterprognose: Es wird ein Sommer-Wochenende!

Wir halten fest: Diese Idee ist doch wirklich nachahmungswert - und in den nächsten Tagen kann man die Abkühlung auch sehr gut gebrauchen! Auch am Samstag werden Temperaturen bis zu 31 Grad erwartet. Am Sonntag bleibt es ebenfalls warm, es kühlt nur leicht ab. Mehr zum Wetter in Ihrer Region finden Sie hier.

Also: Ab ins erfrischende Nass! Ob in einen Weiher, in einem Badesee, ins große Freibad - oder eben ins "kleine Freibad" in der Mülltonne!

Wenn Sie auch ein kurioses Bild haben, wie Sie mit dieser Hitze umgehen, dann freuen wir uns auf Ihre E-Mail an: redaktion@ovb24.de

mg

Zurück zur Übersicht: Stadt Burghausen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser