Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Riesiges Aufgebot an Einsatzkräften vor Ort

Großeinsatz in Halfing: Mann attackiert Bewohner in Einfamilienhaus – Polizei umstellt Gebäude

Großeinsatz in Halfing: Mann attackiert Bewohner in Einfamilienhaus – Polizei umstellt Gebäude

Damit die Maschinen immer laufen

InfraServ Gendorf Technik ist neuer Partner der OMV

+
ISGT-Spezialisten beim Montieren einer Spaltrohrpumpe. Jetzt sind die Experten für Instandhaltung auch bei OMV am Standort Burghausen aktiv.

Burgkirchen/Burghausen - Seit diesem Monat unterstützt die InfraServ Gendorf Technik (ISGT) als fester Instandhaltungspartner die OMV Deutschland GmbH (OMV) am Standort Burghausen.

Der Gendorfer Technik-Spezialist hat sich bei der Raffinerie für die betriebsnahe Instandhaltung von Maschinenequipment qualifiziert. Wartung, Inspektion und Instandsetzung von sogenanntem „Rotating Equipment“ – diese Aufgaben wird InfraServ Gendorf Technik zukünftig auch bei der OMV-Raffinerie in Burghausen wahrnehmen. In einer Ausschreibung setzte sich das im Chemiepark GENDORF ansässige Instandhaltungsunternehmen ISGT gegenüber mehreren Wettbewerbern durch. 

Ein eigenes Team für die OMV

Zukünftig wird ISGT mit einem eigenen Instandhaltungsteam von zwölf Technikspezialisten am Burghausener OMV-Standort vertreten sein. „Wir freuen uns sehr, dass sich die OMV für eine Partnerschaft mit uns entschieden hat und unserer Kompetenz vertraut. Die betriebsnahe Instandhaltung ist ein Kerngeschäft der InfraServ Gendorf Technik. Wir können daher unsere ganze Erfahrung und Expertise zur Umsetzung der Instandhaltungsmaßnahmen voll einbringen“, schildert ISGT-Geschäftsführer Ralf Schramm

Immer mehr Aufträge außerhalb des Chemieparks GENDORF Mit über 250 Technikmitarbeitern bietet ISGT Unternehmen der Chemie- und Prozessindustrie technischen Service für Industrieanlagen – von der Instandhaltung über Stillstandsplanung und Montage bis zum Materialmanagement. Was zunächst nur als Leistung für Standortunternehmen des Chemieparks GENDORF gedacht war, wird zunehmend auch von chemieparkexternen Unternehmen angefordert wie jüngste Beispiele zeigen

Die beiden Partner kennen sich schon länger

Erst vor wenigen Wochen erhielten die Gendorfer Instandhaltungsexperten einen Großauftrag zur Rohrfertigung für eine Anlage im Industriepark Frankfurt-Höchst. Ebenfalls tätig ist das Unternehmen derzeit im Chemiepark Linz zur Umsetzung von Revisionsarbeiten. „InfraServ Gendorf Technik ist mittlerweile eine feste Größe im Anlagenservice und der Instandhaltung. Einer unserer Vorteile ist sicherlich, dass wir aufgrund unserer Tätigkeit im Chemiepark GENDORF über fundiertes Know-how und langjährige Erfahrung verfügen. Davon können viele Unternehmen profitieren“, erklärt Schramm. 2 

Bei der OMV-Raffinerie Burghausen ist InfraServ Gendorf nicht unbekannt: Der Chemieparkbetreiber und Lösungsanbieter unterstützte nicht nur bei der großen Anlagenabstellung im Jahr 2014, sondern ist außerdem seit eineinhalb Jahren im Bereich Laboranalytik für OMV tätig. Über 20 ISG-Mitarbeiter sind seitdem mit Analysen zur Qualitätssicherung der Raffinerieprodukte vor Ort beschäftigt.

Pressemitteilung der Infraserv Gendorf