Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Maiwiesn startet mit einem Patzer

O'zapft is! Spritziger Start für die 48. Maiwiesn in Burghausen

"Das ist mir noch nie passiert", sagte Hans Steindl nach dem Anzapfen auf der Burghauser Maiwiesn, "aber es muss nicht immer alles perfekt sein".
+

Burghausen - "Das ist mir noch nie passiert", kommentiert Burghausens 1. Bürgermeister Hans Steindl kurz nach dem Anzapfen, "aber es muss nicht immer alles perfekt laufen, gerade hier nicht".

Alles wartet: Wie viele Schläge wird Hans Steindl brauchen?

19 Uhr in der Festhalle auf der Burghauser Maiwiesn: Alles wartet gespannt, wie sich Hans Steindl schlägt und vor allem wie er schlägt. Am Ende sollten es drei Schläge sein und das Fass war angezapft.

Jetzt nur nicht die Nerven verlieren!

Für ihn sei so ein Termin schon lange nicht mehr mit jedweder Art von Aufregung verbunden, so Burghausens 1. Bürgermeister. "Ich bin froh, dass es mir beim 26. Mal passiert ist und nicht zum 50.".

Was war passiert?

  • Der erste Schlag: passt!
  • Der zweite Schlag: sitzt! ... dachte er.
  • Der Wechsel (Hahn) am Fass löst sich und es gibt eine Sauerei auf der Bühne. 
  • Nach ein paar Sekunden hatte Steindl den Wechsel wieder fest in Händen und mit dem dritten Schlag saß er dann.

Ein ausführlicher Bericht vom Eröffnungsabend folgt.

Kommentare