Ein Konzert wie ein tiefes inneres Gefühl!

Alfons Hasenknopf & Band in Raitenhaslach: "Sis dahoam"!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
"Zeit ham". Dreieinhalb Stunden dauerte das Konzert.
  • schließen

Burghausen/Raitenhaslach - Er singt von etwas, das wir alle kennen, das im Alltag aber viel zu oft verloren geht: "Zeit ham". Am Mittwochabend spielte Alfons Hasenknopf mit Band auf dem Kultursommer.

Wenn Bayern dich mal hat, dann bist du mit Bayern eins“, sagt der Marktler Musiker Alfons Hasenknopf, „und ich steh für mein Leben gerne mit unserer Bayrischen Liedern auf der Bühne“. Seit 1998 ist er als Sänger beruflich selbstständig. Zusammen mit Tochter Mariana (Gesang), Steffi Rösch (Klavier und Gesangt) und Michael Leitinger (Percussions und Gesang) ist er „Alfons Hasenknopf & Band“. Am Mittwochabend gab es sie mit dem Programm aus dem aktuellen Album "Zeit ham" auf dem Kultursommer in Raitenhaslach zu sehen aber vor allem zu hören.

„Zeit ham“

Wenn man es so nimmt, wie Alfons Hasenknopf über Bayern sagt, dann gibt es eigentlich nur einen Grund für seinen Erfolg: Er spricht den Bayern aus der Seele. Das ist aber nur ein Teil eines großen Ganzen und dieses geht weit über Bayern hinaus, eigentlich in die ganze Welt. Es ist ein Gefühl das er mit seinen Musikern vermittelt. Weltoffen und trotzdem fest verwurzelt, innere Ruhe, ein musikalischer Anker in einer immer schneller werdenden Welt. Der Titel der aktuellen Tournee könnte daher passender nicht sein. 

Bilder von "Alfons Hasenknopf & Band" in Raitenhaslach

„Echt erstaunlich, wia einsam, dass die meisten gehen“ 

Hasenknopf singt nicht von einer perfekten Welt. Er singt davon wie sie für alle sein könnte, wie sich wohl die meisten wünschen, selbst die, die das nie offen zugeben würden und sich nur hinter der Fassade von „Job, Geld, Leben“ verstecken. „Sis dahoam - da wo Du sei konst, wia Du bist“. Das ist keine Masche. Hasenknopf & Band sind echt: in jedem Lied, mit jedem Gefühl, mit jeder Faser. 

„Suibamoond“ 

2007 gründete Alfons Hansenknopf zusammen mit seiner Frau den Verein Suibamoond, ein Hilfsprojekt für missbrauchte und misshandelte Kinder und Jungendliche in der Region. Das Ziel: Prävention und Unterstützung bei Therapien und gerade dort, wo die Kassen aufhören zu zahlen. „Wenn ein Kind wieder in ein seelisches Gleichgewicht findet“, sagt Hasenknopf, „dann is des einfach nur scheee“. Zum Verein kamen eine gleichnamige Band, die sogenannten Suibawuschls und schließlich auch der Respekt vor dieser Arbeit, die sich auch in Spenden seitens der öffentlichen Hand widerspiegelt. 2500 Euro hat die Stadt Burghausen gespendet, verkündete Alfons Hasenknopf am Mittwochabend.

„Seelisches Gleichgewicht“

Darum geht es bei Alfons Hasenknopf. Freilich ist nicht alles im Leben immer Friede, Freude, Eierkuchen. Es ist halt keine Nudelsuppe, es gibt halt auch harte Brocken – so quasi. Jeder Tag ist definitiv ein Auf und Ab. Wichtig ist das Gleichgewicht und für viele ist die Musik von „Alfons Hasenknopf & Band“ der Schlüssel dazu. Apropos „Zeit ham“: Das Konzert dauerte inklusiv einer 20-minütigen Pause dreieinhalb Stunden, war ausverkauft und – ach ja – es blieb trocken.

Zurück zur Übersicht: Stadt Burghausen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser