Infotag im Berufsbildungswerk

Wohin nach der Schule? Orientierungshilfe von Fachleuten

+
Viel gefragt und gut erklärt beim Berufsinfotag. Hier im modernen Lehrtechnikum im BBiW.

Burghausen - Für viele Schüler steht die Richtung ihrer Berufswahl nach dem Schulabschluss noch nicht fest. Da kann ein Orientierungstag in einer möglichen Ausbildungsstätte wie dem BBiW in Burghausen sicher weiterhelfen.

Das BBiW hatte wieder seine Türen zu vielen Ausbildungsbereichen geöffnet. Nachfragen, ausprobieren oder zuhören – alles war möglich und wurde von den vielen Besuchern gerne angenommen.

Rund 130 Auszubildende und ihre Ausbilder begleiteten die Schüler, Eltern und Lehrer durch das vielseitige Rahmenprogramm. In den Kreativwerkstätten der Metallberufe war zum Beispiel eine CNC-gesteuerte Fräs- und Drehmaschine zu sehen. Am virtuellen Schweißsimulator brauchte man eine ruhige Hand und viel Geschicklichkeit. Eine Blinkerschaltung selbst zu löten, war für manchen Schnupperelektroniker ein Aha-Erlebnis. Im Chemie- und Physiklabor konnten die Besucher aktiv hinter die Kulissen der Ausbildungsberufe Chemikant oder Chemielaborant blicken. 

Musen der Ausbildung und Werkrundfahrten

„Ich höre was, was Du nicht siehst“ hieß das interessante Motto im KIDSLAB und bei den Experimentalvorträgen begegnete man den „Musen der Ausbildung“. Die kaufmännischen Azubis und dualen Studenten zeigten den jungen Besuchern, wie man mit Selbstbewusstsein in ein Vorstellungsgespräch geht, damit es mit dem Traumberuf klappt. 

Wer sich für den Ausbildungsberuf „Werkfeuerwehrmann/-frau“ interessierte, konnte sich im Freigelände vor dem BBiW ausreichend informieren. Dort stand die WACKER-Werkfeuerwehr mit modernem Rüstwagen und Einsatzfahrzeug für alle Fragen Rede und Antwort. Besichtigungen des Jugendgästehauses und Werkrundfahrten rundeten diesen gelungenen Informationstag ab.

Vor Ort Karriere machen

Die Wacker Chemie AG ist wichtigster Ausbildungspartner des BBiW und informierte an ihrem Stand unter anderem über das Ausbildungs- und Studienangebot 2018 sowie das Online-Bewerbungsverfahren. Ebenso waren rund 20 Partnerfirmen aus der Region vor Ort, um für eine Ausbildung dual in ihrer Firma und im BBiW zu werben.

Wer sich für eine Ausbildung oder ein duales Studium in 2018 bei WACKER oder einer der Partnerfirmen bewerben will, findet alle hilfreichen Informationen unter www.bbiw.de oder www.wacker.com\karriere.

Pressemitteilung Wacker Chemie AG 

Zurück zur Übersicht: Stadt Burghausen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser