Die Stadt Burghausen informiert

Erstmals seit 2012: Eislaufen auf dem Wöhrsee möglich

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Der Wöhrsee ist ab Sonntag, den 22. Januar, 9 Uhr, für den Eisbetrieb geöffnet

Burghausen - Der Burghauser Wöhrsee unterhalb der weltlängsten Burg wird in diesem Winter erstmals seit 2012 wieder für den Schlittschuhbetrieb geöffnet. Ab Sonntag kann es losgehen:

Es ist kalt in Burghausen und die Sonne scheint: Zwei perfekte Bedingungen für den Eisbetrieb am Wöhrsee. Bauhofleiter Albert Günthner hat die Kerneisdicke gemessen und zusammen mit Erstem Bürgermeister Hans Steindl die Öffnung des Wöhrsees für den Eisbetrieb beschlossen. „Die Kerneisdicke wird mit der aktuellen Wetterprognose bis Sonntag die vorgeschriebenen zehn Zentimeter erreicht haben, so dass erstmals seit Februar 2012 der Wöhrsee wieder für Schlittschuhfahrer und Eisstockschützen geöffnet wird“, sagt Erster Bürgermeister Hans Steindl. 

Der Eisbetrieb ist jedoch nur ab Sonntag 22. Januar ab 9 Uhr und auch nur in einem eingeschränkten Bereich möglich. Darauf weist die Stadt Burghausen ausdrücklich hin. Der Samstag wird für Vorbereitungsmaßnahmen benötigt. Die Bürger werden gebeten, dies zu respektieren und den Wöhrsee wirklich erst ab der offiziellen Öffnung am Sonntag zu betreten. Am Sonntag wird zudem eine Wasserwachsrettungsübung im Eis stattfinden. Um 14 Uhr werden sich die Rettungskräfte im Bereich der Winterbadestelle zur Übung treffen. Zuschauer sind willkommen. Die Stadt Burghausen misst die Kerneisdicke täglich und informiert auf www.burghausen.de über den aktuellen Stand.

Pressemeldung Stadt Burghausen

Zurück zur Übersicht: Stadt Burghausen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser