Hoffnung und Musik für alle Liebenden

Wellküren-Power beim Kultursommer

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die siegreichen Wellküren Bärbi, Burgi und Moni Well.

Burghausen - Wer die Wellküren letzten Freitag in Burgkirchen verpasst hat, kann die streitbaren Well-Frauen am am 2. August beim Kultursommer Burghausen im wunderschönen Innenhof des Klosters Raitenhaslach sehen.

Haben im vergangenen Jahr noch die Well-Brüder zusammen mit Gerhard Polt für musikalisch-komische Unterhaltung beim Open Air gesorgt, ist diesmal die geballte Well-Frauen-Power gefragt. Sie haben ihn gewonnen, den 30-jährigen Krieg: gegen Franz Josef Strauß und Streibls Amigos, gegen den Paragraphen 218 und den Musikantenstadl und vieles andere mehr. Alles vorbei und fast vergessen. Nur sie stehen noch da, die drei siegreichen Wellküren, Moni, Burgi und Bärbi, und spielen für alle Überlebenden und Hinterbliebenen. Bei ihnen gibt es Hoffnung und Musik für alle Liebenden!

Aktuelle Themen und alte Lieblingsstücke

In ihrem Jubiläumsprogramm spannen die Wellküren den Bogen wellküren-typisch handgemacht von Mozart bis Nina Simone und vom Landler bis La Paloma. Sie zeigen Flüchtlingen, woher der Wind in Bayern weht und erklären nicht mehr ganz so jungen Männern und Frauen, wie man in Würde altert. Sie zielen mit ihrem Spott und ihren Gstanzln ganz aktuell auf politischen un- und zeitgeistigen Blödsinn zwischen Lifestyle-Mammies und Transit-Zonen. Und natürlich haben die drei für ihr neues Programm auch einige Lieblingsstücke aus den letzten 30 Jahren ausgewählt und neu arrangiert.

Einlass ist ab 19 Uhr, das Konzert beginnt um 20 Uhr. Für Verpflegung ist gesorgt. Tickets gibt es bei den bekannten Vorverkaufsstellen, der Burghauser Touristik unter 08677/887-140, im Burghauser Bürgerhaus 08677/97400 sowie bei inn-salzach-ticket oder über reservix.

Pressemitteilung Stadt Burghausen

Zurück zur Übersicht: Stadt Burghausen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser