Am 5. Juli im Hotel Glöcklhofer

Nicolaus Fest beim Wahlkampfauftakt der AfD

+
Der ehemalige Chefredakteur der Bild-Zeitung Nicolaus Fest spricht am 5. Juli zum Wahlkampfauftakt im Hotel Glöcklhofer.

Burghausen - Die AfD hat für ihren Wahlkampfauftakt Dr. Nicolaus Fest, ehemals stellvertretender Chefredakteur der Bild, eingeladen. Er wird einen Vortrag zu dem Thema "Medienkonzerne und Meinungsmanipulation" halten:

Der Kreisverband Altötting der AfD hat am Donnerstag, den 5. Juli, ab 19 Uhr den ehemaligen stellvertretenden Chefredakteur der Bild-Zeitung zum Vortrag über das Thema „Medienkonzerne und Meinungsmanipulation“ geladen.

Im Hotel Glöcklhofer wird Dr. Nicolaus Fest auf die Entwicklung von Medienkonzernen von Nachrichtenkonzernen zu regierungshörigen Organen eingehen und einige der Instrumente vorstellen, mit deren Hilfe Medienkonzerne in die Meinungsbildung der Bürger eingreifen. Zugleich erwächst den Medienkonzernen aus dem Internet eine neue Konkurrenz.

Zum Ende des Vortrags wird Dr. Fest einen Blick in die Zukunft der Medienkonzerne wagen und ob es den Regierungen Europas gelingen kann, mit Hilfe der neu in Kraft gesetzten Datenschutzgrundverordnung den zunehmenden Einfluss der alternativen Medien zurückzudrängen.

Durch den Abend wird der Kandidat der AfD für den Landtag für den Landkreis Altötting Thomas Schwembauer führen. Als weitere Gäste werden der AfD-Landtagskandidat aus dem Landkreis Mühldorf am Inn und der Spitzenkandidat der AfD für den Bezirkstag Oberbayerns, Martin Wieser erwartet.

Pressemeldung des AfD-Kreisverbandes Altötting

Dr. Nicolaus Fest, aktuell Sprecher der AfD Berlin Charlottenburg, tritt auch auf der Auftaktveranstaltung der AfD Mühldorf am 3. Juli auf. 

Im Zentrum der Veranstaltung, die um 19 Uhr beginnt, steht das Thema "Die Zukunft Deutschlands in den Händen der bayerischen Wähler". Aber auch die Unterbringung von Asylsuchenden soll in Waldkraiburg angesprochen werden. 

kil

Zurück zur Übersicht: Stadt Burghausen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser