Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gasthaus Weinberger ist Geschichte

Burghauser Traditions-Gasthaus wird abgerissen

Das Burghauser Traditionsgasthaus Weinberger wird abgerissen
+
Das Burghauser Traditionsgasthaus Weinberger wird gegenwärtig abgerissen, um Platz für einen Hotel-Anbau zu machen

Burghausen/Ach - Die Stadt muss einer Traditionsgaststätte Lebewohl sagen. Das Gasthaus Weinberger muss einem Hotel-Anbau weichen und wird dieser Tage abgerissen.

Das Gasthaus Weinberger ist Geschichte. Seit Donnerstag läuft der Abriss, am Montag schon wird von der altehrwürdigen Gaststätte nichts mehr übrig sein. Viele Burghauser, darunter ein innsalzach24.de-Leser, der uns das oben gezeigte Foto geschickt hat, bedauern das Ende des Gasthauses mit seinem früher sehr gut besuchten Garten (samt "Bürgermeister Hans Steindl-Eck").

Das Gasthaus muss weichen, weil die Familie Mitterer, die das Gasthaus 2012 übernommen hatte, ihr benachbartes Hotel Burgblick erweitern wird. 2013 war das Gasthaus vom Hochwasser geflutet worden, Eigentümer Hans Mitterer erklärte gegenüber dem Burghauser Anzeiger, dass sich eine Sanierung mit anschließender Verpachtung erst in 10 bis 15 Jahren gerechnet hätte - falls kein weiteres Hochwasser kommt. Der Hotelanbau soll noch heuer fertig werden und höher stehen als das alte Gasthaus. Damit ist das Hochwasserrisiko deutlich geringer. Josef Weinberger, langjähriger Betreiber des Gasthauses, äußerte gegenüber dem Burghauser Anzeiger Verständnis für die Pläne der Mitterers: "Man muss in die Zukunft schauen."

Kommentare