Keine Heizung - keine Besucher

Stadtmuseum schließt am Ende der Herbstferien

+
Hier im ältesten Teil der Burg residiert das Stadtmuseum

Burghausen - Seit gut einem Jahr ist das Burghauser Stadtmuseum in der Hauptburg wieder geöffnet.

Bis zum Ende der Herbstferien, bis 5. November 2017, hat das Museum von 10 bis 16 Uhr geöffnet - der perfekte Ausflugstipp egal bei welchem Wetter und immer mit einem Herbstspaziergang über die weltlängste Burg verbunden. 

Für Kinder und Jugendliche gibt es sogar einen kostenlosen Museumspass, mit dem alle drei Museen auf der Burg gratis besucht werden können: das Stadtmuseum, das Burgmuseum mit Zugang zu einer Dachterrasse, von wo man einen tollen Blick über Burghausen hat, und das Haus der Fotografie am Eingang der Burg mit einer wunderbaren Sonderausstellung über „Berge“ von Peter Mathis. 

Das Konzept ist aufgegangen

Für Familien lohnt sich ein Ausflug auf jeden Fall.

Den kostenlosen Museumspass für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren gibt es in jedem der drei genannten Museen auf der Burg. Aber auch für die Erwachsenen ist er mit 9 Euro beziehungsweise 7 Euro (ermäßigt) äußerst günstig. 

Dass das museumspädagogische Konzept des Stadtmuseums aufgegangen ist, merkt Museumsleiterin Eva Gilch vor allem daran, dass mittlerweile die Hälfte der Besucher Kinder- und Jugendliche beziehungsweise Schulklassen sind. „Es hat sich herumgesprochen, dass es bei uns nicht nur viel Interessantes über die Burghauser Stadtgeschichte zu erfahren, sondern auch eine ganze Menge zu erleben gibt“, sagt Eva Gilch. 

Auch die Erwachsenen haben ihren Spaß

So erfreut sich etwa ein Puzzle zum Thema Tischmanieren im Mittelalter großer Beliebtheit. „Hier erfährt man, dass sich immer mehrere Gäste einen Trinkbecher teilen mussten oder, dass einer der Diener das Getränk der Adeligen auf Gift prüfen musste, was zur Folge haben konnte, selbst vergiftet zu werden. Ein Abendessen bestand aus mehreren Gängen und jeder Gang wiederum aus vielen Einzelgerichten, so dass ein Essen bis zu fünf Stunden dauern konnte“, erklärt Historikerin Eva Gilch die spannenden Seiten der Geschichte. 

Viele Mitmach- und Medienstationen begeistern vor allem kleine Besucher des Stadtmuseums.

Es hat sich gezeigt, dass auch die Erwachsenen an den vielen Mitmach- und Medienstationen Spaß haben, und so kommen zahlreiche Familien in das neue Stadtmuseum. Das Stadtmuseum schließt ab 6. November, da es keine Heizung hat. (Es befindet sich im ältesten Teil der Burghauser Burg – eine Heizungsnachrüstung ist nicht möglich.) Ab 15. März 2018 startet dann die neue Museumssaison.

Pressemitteilung Stadt Burghausen

Zurück zur Übersicht: Stadt Burghausen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser