Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ausbildungsstart

Sieben neue Azubis bei der Stadt Burghausen

Ausbildungstart Burghausen
+
Von links nach rechts: Erster Bürgermeister Florian Schneider, Anna Ohrner (Verwaltungsfachangestellte), Clara Christ (Immobilienkauffrau), Laura Weiss (fachangestellte für Medien- und Informationsdienste), Marco Baier (Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik), David Brücker (Straßenwärter), Mike Bus (Fachinformatiker), Felix Schober (Veranstaltungstechniker), Ute Werner (Leiterin Personalabteilung) .

Am Donnerstag begrüßte Erster Bürgermeister Florian Schneider offiziell die neuen Azubis der Stadt Burghausen. Sieben junge Leute starteten im September beziehungsweise im August ihre Ausbildung bei der Stadt Burghausen in sieben vollkommen verschiedenen Berufsfeldern: 

Die Meldung im Wortlaut:

Burghausen - Ein Straßenwärter, eine Verwaltungsfachangestellte, ein Elektriker für Energie- und Gebäudetechnik, eine Immobilienkauffrau, eine Fachangestellte Medien- und Informationsdienste Fachrichtung Bibliothek, ein Fachinformatiker und ein Veranstaltungstechniker gehören zu den neuen Auszubildenden der Stadt Burghausen.

„Ich freue mich, dass wir so viele Azubis haben. Und das ist nur ein kleiner Ausschnitt der Bandbreite, was die Stadt alles macht“, sagte Erster Bürgermeister Florian Schneider. Die Stadt Burghausen sei sehr vielfältig und man könne auf niemanden verzichten, da jeder der Berufe wichtig für die Stadt und ihre Bewohner sei. Alle sieben Azubis haben schon in den ersten Tagen viel erlebt und bekamen von Anfang an Aufgaben, die sie eigenverantwortlich erledigen konnten.
Der Bürgermeister appellierte an den Ehrgeiz und den guten Willen der Auszubildenden, ermahnte jedoch auch die zuständigen Ausbilder, den Azubis alles nötige Wissen anschaulich zu vermitteln.
„Es ist wichtig, dass Sie ihre Sache gut machen. Sie sind das Gesicht der Stadt. Die Bürger müssen zufrieden sein.“

Pressemeldung der Stadt Burghausen

Kommentare