Jahr 2014 bereits übertroffen

Burghausen erlebt einen Tourismus-Boom

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Burghausen wird zu einem immer beliebteren Ziel für Touristen

Burghausen - Die Salzachstadt wird ein immer begehrteres Ziel für Touristen. 2014 gab es mit knapp 100.000 Übernachtungen in Burghausen 14 Prozent mehr als im Vorjahr.

Die Burghauser Touristik GmbH (BTG) hat zum Start des zweiten Halbjahres 2015 eine aus Sicht der Gesellschaft höchst erfreuliche Zwischenbilanz gezogen. Die Salzachstadt erlebt gerade offenbar einen regelrechten Tourismus-Boom. 2013 gab es in Burghausen 87.000 Übernachtungen, 2014 waren es knapp 100.000 - Eine Steigerung um 14 Prozent, womit der Burghauser Tourismus 2014 weit besser Abschnitt als der oberbayerische Durchschnitt (zwei Prozent mehr Übernachtungen).

Buchungen von 2014 schon jetzt übertroffen

Ähnlich erfolgreich wie der Burghauser Tourismus allgemein präsentiert sich die BTG. Die Einnahmen der Gesellschaft sind von 118.500 Euro im Jahr 2011 auf 300.000 Euro im Jahr 2014 gestiegen. Sigrid Resch, Geschäftsführerin der BTG, führt das Wachstum vor allem auf die Einführung der "Packages" zurück. Bei diesen Angeboten bietet die BTG Ausflüge nach Burghausen mit und ohne Übernachtung zu einem Pauschalpreis an. 2013 buchten immerhin schon 840 Touristen ein solches Pauschalangebot. 2014 verzeichnete die BTG dann Buchungen von 1365 Personen (mit 808 Übernachtungen).

Noch besser sieht es für das laufende Jahr aus: "Wir haben im Frühjahr die Buchungszahlen vom letzten Jahr bereits egalisiert und mit Ende Juni schon Packages eingebucht mit über 1300 Übernachtungen und 1700 Besuchern. Wir haben damit den gesamten Jahresumsatz 2014 bereits übertroffen", sagt Resch.

Medienpräsenz und Mundpropaganda

Die BTG hat in den letzten Jahren einen großen Marketingaufwand betrieben. Kampagnen über Burghausen als Tourismusziel sind (auch überregional) in Radio, Fernsehen, Magazinen, Reisekatalogen und bei Reiseveranstaltern präsent. Außerdem ist die BTG auf Social Media-Plattformen aktiv und es gibt einen Image-Film über die Salzachstadt. Nichtsdestotrotz hilft nach wie vor auch die gute, alte Mundpropaganda: "Gerade bei Gruppenreisen profitieren wir auch stark von der Mundpropaganda. Wir haben viele Gruppen, die deshalb nach Burghausen kommen, weil deren Freunde oder Bekannte über den Aufenthalt in Burghausen geschwärmt haben", sagt Resch.

Sollte sie damit Recht haben, dürfte der Boom anhalten. Erst Anfang Juni waren tausende Menschen aus ganz Bayern zum Landesturnfest nach Burghausen gekommen. 7000 Turner und Helfer sowie 20.000 Besucher bei strahlendem Sommerwetter in der Salzachstadt - genug Potenzial für reichlich Mundpropaganda. Bürgermeister Hans Steindl hatte während des Turnfests mehrfach gesagt, dass er sich über eine Weiterempfehlung der Stadt durch die Turnfestbesucher freuen würde.

bla

Zurück zur Übersicht: Stadt Burghausen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser