Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bäder öffnen ab 28. Mai 

Saisonkartenverkauf für die Bäder Burghausen beginnt am Pfingstsonntag

Das Wöhrseebad mit Ersten Bürgermeister Florian Schneider (v.r.), Bäderleiter Markus Günthner sowie Schwimmmeister Dennis Clemens.
+
Das Wöhrseebad mit Ersten Bürgermeister Florian Schneider (v.r.), Bäderleiter Markus Günthner sowie Schwimmmeister Dennis Clemens.

Burghausen - Die Bäder Burghausen öffnen am 28. Mai 2021 sowohl das Freibad als auch das Wöhrseebad unter den geltenden Auflagen in der Corona Pandemie. Der Verkauf der Saisonkarten ist im Rahmen der Abstandsregeln möglich. Das bedeutet, dass unter Einhaltung aller geltenden Vorschriften mindestens so viele Saisonkarten wie im letzten Jahre verkauft werden können. Zeitfenster zum Baden/Schwimmen wird es nicht geben. Es gelten die regulären Öffnungszeiten. 

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Der Verkauf der Saisonkarten startet am Pfingstsonntag 23.05.2021 um 8 Uhr. Verkaufszeiten an der Wöhrseekasse sowie an der Freibadkasse sind: 23.05. bis 26.05.2021 von 8 bis 16 Uhr. Es sind bei Familienkarten alle Ausweise der Familienmitglieder mitzubringen. Somit erfolgt die Registrierung für Saisonkartenbesitzer beim Kauf. Auch können hier bereits Impfausweise vorgelegt werden. Wer Genesen oder Geimpft ist, kann dies an der Kasse einmalig vorweisen, dann wird das auf der Saisonkarte vermerkt. Damit müssen vollständig geimpfte und Genesene zum weiteren Eintritt in die Bäder nur noch die Saisonkarte vorzeigen.

Generell gilt: Nicht vollständig Geimpfte oder Genesene müssen bei einer Inzidenz zwischen 50 und 100 einen Negativtest vorlegen, der maximal 24 Stunden alt sein darf. In einem nächsten Lockerungsschritt entfällt die Testpflicht, wenn die Inzidenz mindestens fünf Tage unter 50 fällt. Die Testnachweise müssen in jedem Fall von einer Apotheke oder durch ein Testzentrum ausgestellt worden sein. Mitgebrachte Selbsttests oder vor Ort durchgeführte Selbsttests werden nicht akzeptiert.

Weiter in der Schwebe ist, ob im Badbereich komplett Maske getragen werden muss. Fest steht, dass dort, wo der Abstand nicht sicher gewährleistet werden kann, Maske getragen werden muss z.B. Kasse, Umkleiden, Wartebereiche, Toiletten. Zudem muss jeder Eintritt registriert werden. Die Stadt Burghausen weist ausdrücklich auf die Luca-App hin, die jeder Smartphone Besitzer gratis herunterladen kann. Aber natürlich wird es auch die Möglichkeit einer handschriftlichen Registrierung geben.

„Wir werden alles daransetzen, den Aufenthalt in den Bädern so familienfreundlich, angenehm und sicher wie möglich zu gestalten“, sagt Erster Bürgermeister Florian Schneider.

Preise

Wöhrseebad: Saisonkarten Erwachsen 25 Euro, Saisonkarte ermäßigt 15 Euro, Saisonkarte Ehepaare 40 Euro, Familienkarte 30 Euro, Alleinerziehende 20 Euro, Einzeleintritte 2,50 bzw. 1,50 Euro.

Freibad: Saisonkarten Erwachsen 50 Euro, Saisonkarte ermäßigt 30 Euro, Saisonkarte Ehepaare 70 Euro, Familienkarte 80 Euro, Alleinerziehende 50 Euro, Einzeleintritte 4 bzw. 2,50 Euro.

Pressemeldung der Stadt Burghausen/köx.

Kommentare