Ab 5. Januar geht`s los:

Programmstart 2020 im Ankersaal Burghausen

+
Die Mitarbeiterinnen des Kulturbüros Birgit Reineke-Reiprich, Julia Fickert und Sabine Ressel (v.l.) stellen das erste Programm des Jahres 2020 vor.

Burghausen - Mit zwei Matineen startet am 5. Januar das neue Jahr im Ankersaal. Höhepunkte sind Oscar-Filme, ein Erzählabend mit Fritz Egner, Weltmusik von Alma, schwarzhumoriges Wienerlied von Voodoo Jürgens, das Valentins-Amüsement und eine Achternbusch-Retrospektive.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Die Komödie „Und wer nimmt den Hund?“ mit Martina Gedeck und Ulrich Tukur am 5. Januar und die Musikerbiografie „Marianne & Leonard – Words of Love“ am 6. Januar (jeweils 11.00 Uhr) eröffnen den Reigen besonderer Kino-Highlights mit den Schwerpunkten Oscar-, Künstler- und ausgewählter Festival-Film. Rund um die Oscarverleihung am 9. Februar 2020 stehen Oscar-Kandidaten und –favoriten wie Marriage Story, The Farewell, Leid und Herrlichkeit, Parasite und der neue Tarantino-Streifen Once upon a time…in Hollywood auf dem Programm. Auch die besten Filme der bekannten Festivals, wie etwa Deutschstunde, Gelobt sei Gott, Die zwei Päpste, Porträt einer jungen Frau in Flammen, Lara und viele mehr sind Teil des Frühjahrsprogramms. Einblicke in das Leben besonderer Künstler bekommt der Kinobesucher bei den Musik- und Künstlerdokumentationen „Pavarotti“ oder „Peter Lindbergh - Women’s Stories“. Passend zur Jazzwoche dreht sich auch im Ankersaal mit Dokus und Spielfilmen über Miles Davis, Aretha Franklin oder den Tänzer Rudolf Nurejew alles um die Welt der Musik. Die Filmklassiker und Komödien „Kehraus“, „Lieber Antoine als gar keinen Ärger“, „B12 - Gestorben wird im nächsten Leben“, „Schmucklos“ und „Happy Ending – 70 ist das neue 70“ runden das Programm ab. 

Neue Formate sind die Reihen „Fremdsprachiger Film“ und „Wunschfilm“

Erstere ermöglichen Sprachfans regelmäßig neueste Filme in der Originalsprache zu sehen. Den Auftakt machen die beiden Oscar-Filme „The Irishman“ in englischer und „Leid und Herrlichkeit“ in spanischer Sprache. Wer sich schon immer gewünscht hat, einen bestimmten Film mal wieder auf der Kinoleinwand zu sehen, kann sich im Rahmen der Kategorie „Wunschfilm“ an das Kulturbüro wenden oder das an der Abendkasse bereitliegende Formular ausfüllen. 

Bunt gemischt ist auch das Konzert- und Veranstaltungsprogramm

Ankathie Koi gibt am 9. Januar 2020 ihr Nachholkonzert, gefolgt von Manuel Randi & Marco Stagni (18. Januar), bekannt vom „Herbert Pixner-Projekt“, dem österreichischen Weltmusik-Ensemble Alma (28. Februar), dem kultigen Wiener Liedermacher Voodoo Jürgens (7. März), den die Süddeutsche Zeitung als Entertainer-Jahrhunderttalent bezeichnet, und dem Mühldorfer Ensemble The BassMonsters (28. März). „Geschichten zur Winterzeit“, vorgetragen von Schauspieler Gerd Anthoff und eine Lesung mit Axel Hacke, der in Burghausen als äußerst amüsanter, aber auch philosophischer Autor bestens bekannt ist, sind zwei literarische Saisonhighlights.

Schauspielerin Bettina Mittendorfer zu Gast 

Nach vielen Jahren ist auch Bettina Mittendorfer wieder einmal zu Gast in Burghausen. Die Schauspielerin, die für ihre Rolle in der Kinokomödie „Ein ganz heiße Nummer“ mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet wurde, kommt gemeinsam mit Musikerin Barbara Dorsch in den Ankersaal. In ihrem Programm „Mensch sein!“ erzählen und spielen die beiden Geschichten und Lieder aus Wirtshäusern und Biergärten, geschrieben von bayerischen Autoren wie Oskar Maria Graf, Lena Christ oder auch Heinrich Lautensack. 

Rund um den Valentinsball im Stadtsaal begibt man sich bei den Valentins-Lichtspielen mit Filmen, Live-Musik und musikalisch-artistischem Entertainment mit Kathi Winklbauer und Vaudeville-Artisten auf eine glamouröse Reise in die Goldener 20er Jahre Herbert Achternbusch gilt als provokanter Künstler und avantgardistischer Filmemacher. Das Haus der Fotografie widmet ihm in Kooperation mit dem Ankersaal eine Retrospektive. Die Fotografin und Autorin Barbara Gass hat Achternbusch über 30 Jahre mit ihrer Kamera begleitet und war als Schauspielerin und Setfotografin bei vielen Dreharbeiten dabei. Die dabei entstandenen Fotografien zeigt sie in einer Ausstellung im Haus der Fotografie (Eröffnung am 14. März 2020). Begleitend werden im Ankersaal Schlüsselwerke Achternbuschs, wie etwa „Das Andechser Gefühl“ und „Bierkampf“ gezeigt. (14. und 15. März 2020). 

„Demenz Spezial“ ist der Titel einer Veranstaltungsserie mit Film, Vortrag und Figurentheater, die sich in Zusammenarbeit mit der Bürgerinsel allesamt mit Fragen rund um die Erkrankung auseinandersetzen (16. und 19. Januar im Bürgerhaus und Ankersaal). 

Der erste Burghauser Comedy- und Kabarettpreis „Der goldene Anker“ lässt an mehreren Abenden jeweils fünf Comedians auftreten. Danach ermitteln eine Jury und das Publikum den Gewinner des Abends. Die Sieger der jeweiligen Vorentscheide treten im großen Jahresfinale am 19.09.2020 gegeneinander um den ersten Burghauser „Goldenen Anker“ an. 

TV- und Radio-Urgestein Fritz Egner erzählt

Fritz Egner ist seit vier Jahrzehnten auf Du und Du mit den Größen der Musikgeschichte. Im Ankersaal erzählt er von seinen Begegnungen mit Superstars wie James Brown, Prince, Diana Ross, Lionel Richie und vielen weiteren Berühmtheiten der Soul- und Popmusik. 

Auch die BANFF Mountain Film Festival-Tour macht am 13. März Halt in Burghausen und zeigt die besten Filme des renommiertesten Outdoorfilm-Festivals der Welt. 

Der bereits 17. OMV Poetry Slam geht am 27. März über die Bühne und gibt jungen Slammern eine Möglichkeit, ihre Texte zu präsentieren. Egal ob Lyrik, Storytelling oder Rap – egal ob lustig oder ernst, die Slammer lesen ihre Texte nicht einfach, sie machen sich selbst mit ihrer Performance zum lebenden Gedicht. 

Detaillierte Infos zum Programm unter www.ankersaal.de.

Karten für die Filme gibt es, wenn nicht anders angegeben, nur an der Abendkasse für jeweils 8 Euro. Tickets für die Veranstaltungen im Bürgerhaus, bei der Burghauser Touristik GmbH und Inn-Salzach-Ticket.  

Pressemeldung des Kulturbüro Burghausen

Zurück zur Übersicht: Stadt Burghausen

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT