Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Starkregen, Sturmböen und Hagel

Unwetterfront im Anmarsch: DWD warnt für Teile der Region

Unwetterfront im Anmarsch: DWD warnt für Teile der Region

Polizeieinsatz in Burghausen

"Ultras" randalieren nach Regionalliga-Spiel

Burghausen - Am Samstagnachmittag spielte der SV Wacker Burghausen gegen den TSV 1860 München, im Rahmen eines Regionalliga-Spieles. Durch "Ultras" kam es zu einigen Auseinandersetzungen.

Am Samstag fand in Burghausen die Regionalligabegegnung zwischen dem SV Wacker Burghausen und dem TSV 1860 München statt. Zu Spielbeginn, um 14 Uhr, waren dazu ca. 200 Gästefans aus München angereist. Darunter auch eine größere Anzahl sogenannter „Ultras“ Fans. 

Bereits in der ersten Spielhälfte kam es zu ersten Provokationen. Insbesonders im Bereich der Fan-Trennung innerhalb des Stadions, zwischen rivalisierenden Heim- und Gästefans, die durch den Sicherheitsdienst und die eingesetzten Polizeikräfte unterbunden werden konnten. 

Nach dem Spiel gab es keine Ruhe

Nach dem Spiel lieferten sich die verfeindeten Ultra-Gruppierungen beider Lager, nicht unerhebliche Auseinandersetzungen im Stadtgebiet Burghausen. Aus den jeweils ca. 40 Personen umfassenden gewaltbereiten Ultra-Gruppierungen  heraus kam es sowohl in der Burghauser Neustadt, als auch in der Altstadt zu wiederholten, körperlichen Auseinandersetzungen

Dazu teilten sich die „Fans“, die körperliche Auseinandersetzungen suchten, immer wieder in Kleigruppen auf und griffen gegnerische Fans tätlich an. Dabei wurden mehrere Personen erkennbar verletzt. Nur durch starke Polizeikräfte konnten die Gruppen getrennt werden. In diesem Zusammenhang kam es auch zum Schlagstockeinsatz seitens der Einsatzkräfte

Insgesamt wurden von der Polizei 34 Platzverweise ausgesprochen und bislang 6 Strafverfahren eingeleitet. Der Polizeieinsatz konnte erst gegen 18.30 Uhr beendet werden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare