Muttertag genießen auf der Danzlmusik-Plätte

Auf der Plättenfahrt von Tittmoning nach Burghausen spielt die "Gmahde Wiesn"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Burghausen - Gute Stimmung ist garantiert, wenn am Muttertag eine musikalische Plättenfahrt auf der Salzach stattfindet: Die beliebte oberösterreichische Band „Gmahde Wiesn“ spielt auf und sorgt mit ihrer gute Musik für einen unvergesslichen Tag für alle Mütter in der Naturidylle des Salzachtals.

Der Muttertag, wie wir ihn heute feiern, nahm seinen Ursprung 1872 in Amerika. Damals forderte Julia Ward Howe, eine bekannte Vertreterin der Frauenbewegung, den amerikanischen Müttern einen Tag im Jahr zu widmen, an dem sie für all ihre Mühen geehrt würden. Die Forderung blieb zunächst unerfüllt. 

Gründerin des Muttertags: Anna Jarvis

Als Begründerin des Muttertages gilt schließlich Anna Jarvis, die ebenfalls als US-amerikanische Frauenrechtlerin bekannt wurde. Auch sie setzte sich für die Einführung eines offiziellen Feiertags zu Ehren der Mütter ein. In Deutschland wurde der Muttertag vom Verband Deutscher Blumengeschäftsinhaber ins Leben gerufen und im Jahr 1923 offiziell eingeführt.

Heutzutage ist das Klischee der Hausfrau längst überholt, die Mütter sind ein fester Bestandteil im Berufsleben geworden. Der Muttertag ist dennoch ein willkommener Anlass, einen gemeinsamen Tagesausflug mit der Familie zu gestalten und sich für den Einsatz und die Arbeit einmal ganz bewusst zu bedanken.

Musikalische Plättenfahrt sorgt für tolle Stimmungsmusik 

„Eine musikalische Plättenfahrt ist etwas Besonderes. Man erlebt nicht nur die schöne Natur des Salzachtals, sondern ist auch hautnah an der Band, die für tolle Stimmungsmusik sorgt“, sagt Sigrid Resch, Geschäftsführerin der Burghauser Touristik.

Los geht´s am Sonntag, 14. Mai, um 14 Uhr an der Plättenanlegestelle in Tittmoning. Es gibt einen Zubringerbus, der um 13.05 Uhr am Burghauser Stadtplatz abfährt. Nach dem Einstieg in Tittmoning gleitet die musikalische Plätte sanft durch das idyllische Salzachtal bis zur Einfahrt in Burghausen mit dem prächtigen Motiv der weltlängsten Burg und der bunten Altstadtfassaden. Die „Gmahde Wiesn“ sorgt für mitreißende Stimmung.

Pressemitteilung von Burghauser Touristik GmbH

Zurück zur Übersicht: Stadt Burghausen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser