Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Riesiges Aufgebot an Einsatzkräften vor Ort

Großeinsatz in Halfing: Mann attackiert Bewohner in Einfamilienhaus – Polizei umstellt Gebäude

Großeinsatz in Halfing: Mann attackiert Bewohner in Einfamilienhaus – Polizei umstellt Gebäude

Europäische Wochen: Martin Grubinger in der Wackerhalle

Tolles Konzert vor ausverkauftem Haus

+
Beim Plausch nach dem Konzert: Bürgermeister Hans Steindl (v.l.), Schlagwerker Martin Grubinger, Vorstandsvorsitzende des Festspiele Europäische Wochen Passau e.V. Rosemarie Weber und EW-Intendant Peter Baumgardt.

Burghausen -  Vergangenen Freitag fand das dritte Konzert der Europäischen Wochen Passau in Burghausen statt. Die Wackerhalle war mit 1350 Besuchern ausverkauft und das Publikum war begeistert von Schlagwerker Martin Grubinger und Band.

Nach dem hochkarätigen und schweißtreibenden Konzert von Perkussionist Martin Grubinger ließ es sich Burghausens Bürgermeister Hans Steindl nicht nehmen, Martin Grubinger persönlich zu begrüßen. 

Das Konzert in zwei Worten: Gewaltig und virtuos

Hans Steindl ist „großer Fan“ des Österreichers, der erstmals im Rahmen der Festspiele Europäische Wochen Passau nach Burghausen gekommen ist. Die „Latin Salsa Night“ hatte es in sich. Der berühmte Schlagwerker war mit der „großen Besetzung“ angereist, zu der auch eine Bläserformation gehört. 

Akustisch ging es auf der Bühne der Wackerhalle ebenso gewaltig zu wie virtuos. Das Publikum feierte an diesem Abend zwei Martin Grubinger, denn Junior und Senior standen gemeinsam auf der Bühne. Einige Stücke hat der Senior für die Band des Juniors eigens geschrieben und so trommelten sich die Österreicher in die Burghauser Herzen. 

Ein kleiner Plausch nach dem großen Ereignis

Bürgermeister Hans Steindl jedenfalls zeigte sich begeistert vom Auftritt des 33-Jährigen: „Genial. Toll dass wir als Festspielstandort solche Künstler in Burghausen empfangen können.“ Das Stadtoberhaupt plauderte noch eine ganze Weile mit den Künstlern in dieser schweißtreibenden Sommernacht.

Pressemitteilung des Kulturbüros der Stadt Burghausen