Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Reden wir miteinander!

Online-Diskussion zum Thema „Wo geht’s hin mit der Burghauser Kultur?“

Das Kulturbüro lädt zur Online-Diskussion über Kultur (v.l.: Sabine Ressel, Birgit Reineke-Reiprich)
+
Das Kulturbüro lädt zur Online-Diskussion über Kultur (v.l.: Sabine Ressel, Birgit Reineke-Reiprich)

Burghausen - Das Kulturbüro Burghausen veranstaltet am Mittwoch, 12. Mai 2021, um 19.30 Uhr eine Online-Diskussionsrunde zum Thema „Wo geht’s hin mit der Kultur?“.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Als Gesprächsteilnehmer und Experten diskutieren Erster Bürgermeister Florian Schneider, Herbert Rissel (IG Jazz), Mario Eick (Theater der Jugend) und Christoph Kleiner (Redaktionsleitung Burghauser Anzeiger) mit den Zuhörern. Die Gesprächsrunde wird moderiert von Birgit Reineke-Reiprich (Leiterin Kulturbüro Burghausen). Zudem sind Peter Jungbluth (BR-Redakteur), Ines Auerbach (Haus der Fotografie Burghausen) sowie weitere Kulturvertreter und –interessierte zugeschaltet. Im ersten Teil der Veranstaltung gibt es die Möglichkeit, sich über die geplanten kulturellen Sommerkonzepte der Veranstalter zu informieren. Im weiteren Verlauf kann jeder Zuhörer Fragen zum Kulturangebot in Burghausen stellen, diskutieren, Wünsche einbringen und Ideen vorstellen.

Jeder kann sich im öffentlichen Live-Chat zuschalten und aktiv mitdiskutieren oder auch nur zuhören. Gerade in Zeiten, in denen auf Grund der Schließung aller Kulturstätten, Kinos aber auch Wirtshäuser kein Austausch über Kultur möglich ist, soll eine Möglichkeit geboten werden, miteinander wieder ins Gespräch zu kommen, mitzugestalten, aber auch Kritik anzubringen. Für jeden Kulturveranstalter ist das Feedback seiner Besucher(innen) essentiell und es soll auch in Zeiten des physical distancing die Gelegenheit geben, mit dem Publikum in Kontakt zu bleiben.

Im Rahmen der Diskussion geht es sowohl um Fragen über die Zukunft des Burghauser Kulturlebens, welche Wünsche es von Seiten der Besucher gibt, welche Informationskanäle genutzt werden und welches Angebot fehlt, als auch um langfristige Visionen und Ideen.

Sendezeit: Mittwoch, 12. Mai, 19.30 Uhr

Teilnahmelink: https://teams.microsoft.com/l/meetup-join/19%3affaaa42dbd064639be5c5d86fd4dc076%40thread.tacv2/1620304925292?context=%7b%22Tid%22%3a%22fc453d7d-6621-4444-a468-900fc61ea62c%22%2c%22Oid%22%3a%22fec4e289-9f38-4647-b9c0-530207eb812d%22%7d

Der Link wird auch auf www.burghausen.de/kulturbuero veröffentlicht. Die Teilnahme ist kostenlos.

Pressemeldung des Kulturbüro Burghausen

Kommentare