Pressemitteilung der Burghauser Touristik GmbH

Öffentliche Burgführungen ab Pfingstsamstag

+
Erzählen amüsant über das Leben der reichen bayerischen Herzöge: die Burghauser Gästeführer bei einer Burgführung.

Burghausen - Ab Pfingstsamstag, 30. Mai, darf wieder über die weltlängste Burg geführt werden. Dann finden wieder jeden Samstag, Sonntag und an Feiertagen um 11 und 14 Uhr öffentliche Burgführungen statt.

Die Burghauser Gästeführer inszenieren dabei das Leben der reichen bayerischen Herzöge sehr abwechslungsreich und auch in historischen Gewändern und man erfährt Interessantes und Amüsantes aus einem Jahrtausend Burghauser Leben. Treffpunkt ist am Curaplatz, am Eingang der Burg. Tickets gibt es in der Tourist- Info am Eingang der Burg. Reduzierte Personenanzahl, Maskenpflicht Bei den öffentlichen Burgführungen wird auf die Einhaltung der Hygienevorschriften geachtet.


So wird auf die maximale Personenanzahl pro Gruppe auf 15 Personen reduziert. Auch auf den Mindestabstand von zwei Metern wird geachtet, ebenso herrscht Maskenpflicht bei Gästen und Gästeführer. Auch Gruppenführungen können ab 30. Mai bei der Burghauser Touristik gebucht werden. Dabei gelten dieselben Hygienevorschriften wie bei den öffentlichen Führungen. Information und Anmeldung bei der Burghauser Touristik GmbH unter visit-burghausen.com und T. +49 8677 887 140

Pressemitteilung der Burghauser Touristik GmbH

Kommentare