Mehr als ein Markenzeichen?

Stadtsaal Burghausen: Der Tuffsteinbogen ist weg!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Das Stadtwappen soll wieder an seinen Platz
  • schließen

Burghausen - Darf man das, den Tuffsteinbogen mit Stadtwappen in der Mitte einfach entfernen? Bei vier Gegenstimmen hat sich der Stadtrat auf seiner Sitzung im April dafür ausgesprochen. Jetzt ist er weg.

"Wir bauen um", steht auf einer Verschallung vor dem Eingang zum Stadtsaal in Burghausen. Drinnen ist es staubig. Malervlies liegt aus. Sie sei einfach nicht mehr zeitgemäß, hieß es. Schließlich war der Umbau der Bühne beschlossene Sache

Erinnerungen

Aus den 20er bis 30er Jahren soll er stammen, der Tuffsteinbogen über der Bühne, der vielen Burghausern noch ein Begriff ist. Unzählige Abschlussbälle der letzten, mindestens drei, Generationen fanden unter ihm statt. "Es ist eine heikle Sache", sagte Norbert Stranzinger, 3. Bürgermeister in Burghausen, im April gegenüber innsalzach24.de. Die Entscheidung für eine Modernisierung sei aber richtig und wichtig.

Stadtsaal Burghausen: Bilder vom Umbau

Zukunftsaussichten

Der Tuffsteinbogen wird konserviert. So hat es der Stadtrat beschlossen. Das Wappen in der Mitte über dem Bühnenbogen wird wieder angebracht. Der Stadtsaal solle den Veranstaltungen darin zeitgemäßen Raum geben. Das sei das Ziel, so Hans Steindl im April.

Die Frage nach dem Markenzeichen wird sich mit der Zeit wohl von selbst klären. Es werden weiter unzählige Burghauser nicht nur Abschlussball im Stadtsaal haben. Im Dezember sollen die Umbauarbeiten beendet sein. Das Kulturbüro nimmt den Spielbetrieb dann im Januar 2017 wieder auf.

Zurück zur Übersicht: Stadt Burghausen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser