Stadt Burghausen investiert 10.000 Euro

Neues Spielgerät für den Maria-Ward-Kindergarten

+
Die Vorschulkinder freuen sich über ihr neues Spielgerät im KiGa Zaglau.

Burghausen - Nach 25 Jahren dürfen sich die Vorschulkinder über neue Outdoor-Fördermöglichkeiten freuen

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Das alte Spielschiff im oberen Garten des Maria-Ward-Kindergartens in der Altstadt wurde nach rund 25 Jahren durch ein neues Spielgerät aus Holz ersetzt. Die Stadt Burghausen hat mit dem neuen Gerät, eine Kletter-Balancier-Kombination, 10.000 Euro in den Kindergarten investiert. Durch das neue Spielgerät wirkt der Garten großzügiger und offener, da das alte Spielschiff sehr massiv war. Außerdem hat die Kombination deutlich mehr Spielwert und gefällt nicht nur den Kindern, sondern auch den Erzieherinnen sehr gut. 

„Für die Neugestaltung des Kindergarten-Außenbereichs musste ein Teil des Hangs mit einer Natursteinmauer gesichert werden, damit finden Eidechsen und auch die Äskulapnatter ein neues Zuhause. Die Kindergartenkinder sind erfahren, was den Umgang mit Reptilien angeht. Hier funktioniert ein gutes Miteinander“, sagt Sarah Freudelsperger vom städtischen Umwelt, die das Spielgerät gemeinsam mit Einrichtungsleiterin Eva Schmidt ausgewählt hat. Die neue Kletter-Kombination in der Zaglau ist vor allem zur Frühförderung der Vorschulkinder sehr wichtig, wie Eva Schmidt erklärt.

Pressemeldung der Stadt Burghausen

Kommentare