Firma Greiwing investiert 33 Millionen Euro

Neues Logistikzentrum für Burghausen

  • schließen

Burghausen - Nach dem Spatenstich am Mittwoch beginnen nun die Arbeiten auf dem Gelände neben dem KTB-Terminal im Norden der Stadt. Ende 2018 soll es stehen. Spätestens.

Ein neues Logistikzentrum wird im Norden von Burghausen entstehen. Das Unternehmen Greiwing baut auf einer Fläche von rund sechs Hektar. Das Projekt ist am Mittwochvormittag mit einem symbolischen Spatenstich eingeläutet worden. Die Firma mit Hauptsitz im nordrhein-westfälischen Greven investiert 33 Millionen Euro.

Geplant ist, dass das neue Logistikzentrum im dritten oder vierten Quartal 2018 errichtet ist. Zwei Logistikhallen, eine Hochsiloanlage, ein Siloturm mit drei Abfüllsilos und ein Verwaltungsgebäude werden errichtet. Etwa achtzig Mitarbeiter will das Unternehmen am neuen Standort in Burghausen anstellen.

Das Unternehmen Greiwing gibt es seit 1930. Bis heute ist es in der Hand der Familie Greiwing. Aktuell werden rund 700 Mitarbeiter an den Standorten Greven, Duisburg, Leipheim, Ludwigshafen, Raunheim, Weiden, Wesel und Worms beschäftigt. Das Familienunternehmen ist in der Kunststoff-, Lebensmittel-, Chemie-, Bauindustrie-, Farben- und Gefahrstoffbranche tätig.

Rubriklistenbild: © picture alliance/Martin Schutt

Zurück zur Übersicht: Stadt Burghausen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser