Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Die Stadt Burghausen informiert

Neubau Burgkirchner Straße - Drei rollstuhlgerechte Wohnungen zu vermieten

Die Stadt Burghausen sucht Mieter für drei rollstuhlgerechte Wohnungen.
+
Die Stadt Burghausen sucht Mieter für drei rollstuhlgerechte Wohnungen.

Burghausen - Sozialer Wohnungsbau: Die Stadt Burghausen baut gerecht und für alle Lebenslagen – Jetzt werden noch Mieter für die „Rolli-Wohnungen“ gesucht 

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Die Stadt Burghausen hat an der Burgkirchner Straße 102 - 108 einen Neubau errichtet, der sich in der Fertigstellung befindet. 42 Wohnungen mit unterschiedlichen Größen und einer Kaltmiete von 7,50 Euro pro Quadratmeter sind entstanden und bis auf ein paar wenige bereits vermietet. Drei Wohnungen suchen aber ganz konkret noch Mieter und zwar für Rollstuhlbenutzer.

Die Wohnungen entsprechen dem DIN-Standard 18025-1 Wohnungen für Rollstuhlbenutzer und DIN 18025-2 Barrierefreie Wohnungen. Die Wohnungen sind ab 1. Juni 2022 zu vermieten. Jede „Rolli-Wohnung“ verfügt über 107 qm Wohnfläche, drei Zimmer und ist in jedem Bereich dem Bedarf eines Rollstuhlfahrers angepasst. „Das bedeutet, dass Gänge breiter angelegt sind, Türen tiefere Türgriffe haben, Steckdosenleisten weiter oben als gewöhnlich angesetzt sind und natürlich die Toiletten mit entsprechenden Hilfsvorrichtungen ausgestattet werden“, erklärt Markus Huber, Geschäftsführer der Burghauser Wohnbau GmbH, einige spezifische Elemente.

„Die Stadt Burghausen hat den Anspruch, gute und günstige Wohnungen zu bauen, die eine breite Bevölkerungsschicht ansprechen. Dazu zählen unterschiedliche Wohnungsgrößen, sowie Klimaneutralität oder künftige Sharingmodelle, die für den Bereich Mobilität im Umfeld solcher Bauten entstehen“, erklärt Erster Bürgermeister Florian Schneider. Auf die Neubau-Wohnungen in der Burgkirchner Straße habe es 160 Bewerbungen gegeben. Die Wohnungen für Rollstuhlfahrer sind aber noch nicht vergeben und Bewerbungen werden gerne entgegengenommen. „Es steht außer Frage, dass wir die Wohnungen vermieten können und werden. Wenn es keinen Rollstuhlfahrer als Interessenten gibt, vermieten wir an einen anderen Personenkreis. Das wäre schade, denn die Wohnungen sind genau auf den Bedarf eines Rollstuhlfahrers abgestimmt“, sagt das Stadtoberhaupt.

Auch Familien mit einem Kind mit Handicap, das vielleicht künftig auf einen Rollstuhl angewiesen sein wird, können sich bewerben. Bei der Planung sowie beim Ausbau der Wohnungen waren und sind die Behindertenbeauftragten der Stadt Burghausen eingebunden.

Grundsätzlich sind alle Wohnungen optimal geschnitten und sehr hell. Jede Wohnung verfügt über Balkon oder Terrasse. Der Carport zur Burgkirchner Straße sowie das Dach des Neubaus ist mit Photovoltaik ausgestattet. 

Bewerbungen an:

Das Bewerbungsformular ist auf der Homepage unter Formulare & Anträge - BuWoG - Burghauser Wohnbau Gesellschaft (wohnbau-burghausen.de) zu finden oder bei uns persönlich auszufüllen.

Bitte vermerken Sie, dass es sich um die behindertengerechten Wohnungen handelt. Generell können Sie sich aber auch jederzeit telefonisch bei uns melden unter 08677/7077 oder per Email unter info@wohnbau-burghausen.de.

Fakten zum Bau Burgkirchner Straße 102 - 108

-  42 Wohnungen alle mit Balkon oder Terrasse, davon 15x 2-Zimmer Wohnungen mit ca. 50-60m², 12x 3-Zimmer Wohnungen mit ca. 70 m², 12x 4-Zimmer Wohnungen mit ca. 90 m², 3 x 3-Zimmer behindertengerechte Wohnungen mit ca. 107 m²

-  PV-Anlage auf dem Hausdach und teilweise dem Carport

-  3 Luft-Wasser-Wärmepumpen für Heizungsanlage (Fußbodenheizung)

-  Energiespeicher (Batterie für Wärmepumpen und Mieter)

-  31 Carport-Stellplätze, darunter 2 behindertengerechte, 20 normale Stellplätze, darunter 7 Besucherparkplätze inkl. 1 Behindertenparkplatz

-  Wohnfläche insg. ca. 3.056 m²

-  11,8 Mio. € mit Grundstück, Finanzierung 10% Eigenkapital der Stadt Burghausen = vorhandenes Grundstück, 30% Zuschuss durch die Regierung von Obb. = ca. 3,6 Mio. €, Restsumme =zinsverbilligtes Darlehen

Pressemeldung der Stadt Burghausen/köx.

Kommentare