Eine neue Stimme in der Jazz-Szene

Natalia Mateo eröffnet den Konzertherbst

+
Natalia Mateo verspricht einen unvergesslichen Abend.

Burghausen - Eine, die ihren eigenen Weg geht, unangepasst, aber doch nahbar und weit weg von Klischees: Das ist Natalia Mateo. Jetzt kommt sie nach Burghausen.

Die Warschauerin eröffnet am Samstag, 7. Oktober 2017, den Burghauser Jazz-Herbst. Mit ihrer vierköpfigen Band ist die Sängerin live im legendären Burghauser Jazzkeller im Mautnerschloss zu erleben. Ein junges Original mit ganz eigener Geschichte, das offen und vorurteilsfrei durch die musikalische Welt geht.

Einen ausgesprochen eigenen Stil hat Natalia Mateo schon in jungen Jahren entwickelt.

In Polen als Tochter eines klassischen Sängers geboren, aufgewachsen in Österreich und jetzt in Deutschland lebend, verarbeitet sie zusammen mit ihrer Band atemberaubende Eindrücke slawischer und westlicher Kulturen. In den letzten zwölf Monaten veröffentlichte Natalia Mateo ihr Debütalbum, spielte mit ihrer Band dutzende Konzerte im In- und Ausland und fand mit ACT, eines der renommiertesten Jazz-Labels in Europa, einen großen Unterstützer.

Ihre Musik erzählt vom „Herz der Dunkelheit“

Mit ihrem neuen Album „Heart of Darkness“ im Gepäck und dem Versprechen eines unvergesslichen Abends, kommt sie nun auch nach Burghausen. Das Album ist inspiriert durch die gleichnamige Erzählung des polnischen Schriftstellers Joseph Conrad, einem Literaturklassiger aus dem 19. Jahrhundert. „Hier geht es um einen Aufprall von Kulturen, um Fremdheit und die Abgründe des Herzens. Ich finde die Anspielung toll, denn meine Musik erzählt viel davon“, erklärt Mateo.

"Heart of Darkness" heißt das Debütalbum der Sängerin.

Ihre intensivsten Momente hat Mateo vielleicht, wenn sie in ihrer Muttersprache singt und ihre slawischen Wurzeln sprießen lässt, wenn im dunklen Brodeln der Musik deutlich wird, dass diese Stimme eine eigene Geschichte zu erzählen hat. Mit „Heart of Darkness“ zeigt die Sängerin eindrücklich, dass man auch in jungen Jahren einen einzigartigen Stil entwickelt haben kann, der geprägt ist von Offenheit, Vielfalt und großer Tiefe

Dies wurde durch die Auszeichnung mit dem ECHO Jazz 2016 in der Kategorie „Newcomer des Jahres“ bereits honoriert. Rest-Tickets gibt es direkt bei der IG Jazz über die Hotline 08677/91 64 63 33 oder bei der Burghauser Touristik sowie im Bürgerhaus.

Pressemitteilung IG Jazz Burghausen

Zurück zur Übersicht: Stadt Burghausen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser