Nach dem Unwetter am Freitag

Noch immer: Äste können abbrechen. Vorsicht ist angesagt!

+
  • schließen

Burghausen - Einer Pressemeldung der Stadt zufolge ist noch immer Vorsicht angesagt, besucht man bewaldete Wege im Stadtgebiet. Auch der Trimm-Dich-Pfad ist davon betroffen. Hier sind die Infos:

Das Unwetter vom Freitag hat auch den Landkreis Altötting schwer getroffen. Beispiel Burghausen: Am Donnerstag gibt die Pressestelle der Stadt bekannt, dass Bürger bewaldete Regionen nach Möglichkeit meiden oder wenn, dann sehr achtsam betreten sollen und beruft sich dabei auf das städtische Umweltamt

Zum Nachlesen:

News-Ticker zum Unwetter vom Freitag

In der Presseerklärung heißt es auch dass auch die bewaldeten Wege am Wöhrsee nur bedingt passierbar seien. Laut Umweltamt ist es nicht ausgeschlossen, „dass immer noch Äste herabfallen.“ Auch betroffen ist offenbar der Trimm-Dich-Pfad vor den Toren der Stadt. „Hier ist ein Team der Staatsforsten mit den Aufräumarbeiten betraut. Insgesamt sind Absperrungen von Wegen dringend zu beachten, so das städtische Umweltamt“, heißt es in der Pressemeldung weiter.

Zurück zur Übersicht: Stadt Burghausen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser