Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Spezialistin für Venenerkrankungen

MVZ Burghausen erweitert sein medizinisches Angebot mit Venenärztin Dr. Martina Abaya

Freude über die Erweiterung des Fachspektrums: (v. li.) MVZ-Geschäftsführer Michael Prostmeier, Dr. Martina Abaya und der Ärztliche Leiter des MVZ MED|BAYERN OST, PD Dr. Martin Feuchtenberger.
+
Freude über die Erweiterung des Fachspektrums: (v. li.) MVZ-Geschäftsführer Michael Prostmeier, Dr. Martina Abaya und der Ärztliche Leiter des MVZ MED|BAYERN OST, PD Dr. Martin Feuchtenberger.

Die 56-jährige Phlebologin ist Expertin für die Behandlung von Krampfadern, Besenreißern, Durchblutungsstörungen und Thrombosen.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Burghausen - Das MVZ Burghausen, angesiedelt am InnKlinikum Burghausen, fügt seinem Angebot an medizinischen Behandlungen einen neuen Fachbereich hinzu: Ab 1. April stellt die Venenärztin Dr. Martina Abaya ihre Expertise in den Dienst der MVZ-Patientinnen und -Patienten. Als „Phlebologin” ist sie Spezialistin für Venenerkrankungen. Dazu gehört die Diagnose und Behandlung von Krampfader, Besenreißern, Beinschwellungen, Durchblutungsstörungen oder Thrombosen.

Verstärkt ab 1. April 2022 das MVZ-Team: Venenärztin Dr. Martina Abaya.

„Wir freuen uns sehr über die neue Kollegin und die damit einhergehende Erweiterung unseres Spektrums für die Bürgerinnen und Bürger”, so der ärztliche Leiter des MVZ MED|BAYERN OST, PD Dr. Martin Feuchtenberger. MVZ-Geschäftsführer Michael Prostmeier fügte hinzu, dass die Gefäßchirurgie eine ideale Ergänzung zu den bestehenden Angeboten wie der Rheumatologie, Handchirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie, Viszeralchirurgie und Kardiologie darstelle. Dr. Martina Abaya erklärte, dass sie sich sehr auf ihre neue Aufgabe freue: „Ich werde die Patientinnen und Patienten sowohl in medizinischer, als auch ästhetischer Hinsicht bestens beraten und behandeln unter dem Motto Gesunde und schöne Beine.” Dr. Martina Abaya lebt mit ihrer Familie im niederbayerischen Mitterskirchen. Ihre bisherigen Wirkungsstätten als Ärztin waren Solingen, Mühldorf und München.

Pressemeldung des InnKlinikum Altötting-Mühldorf

Kommentare