AOK zeigt in Burghausen Flagge

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Burghausen - Die AOK-Direktion Altötting/Mühldorf zeigt in der größten Stadt des Landkreises Altötting Flagge und zieht mit ihrer Geschäftsstelle in ein neues Gebäude in der Marktler Straße.

Die AOK-Direktion Altötting/Mühldorf zeigt in der größten Stadt des Landkreises Altötting Flagge und zieht mit ihrer Geschäftsstelle ins neue Gebäude des Wacker-Pensionsfonds an der Marktler Straße, direkt an der Glöcklhofer-Kreuzung.

„Wir möchten unseren Kunden mit den neuen, modernen Räumen eine angenehme und diskrete Atmosphäre bieten und der Bedeutung der Stadt und ihrer Arbeitgeber für die AOK-Direktion Rechnung tragen“, erläutert Direktor Karlheinz Stangl die Hintergründe der Entscheidung, vom Rückgebäude in der Wackerstraße ins Zentrum der Neustadt von Burghausen zu ziehen.

Geschäftsstellenleiter Ludwig Bichlmaier ergänzt: „Wir sind in Burghausen und den umliegenden Gemeinden sowie in den Werken der Stadt die mit Abstand mitgliederstärkste Krankenkasse. Für die Erfüllung der gegebenen Serviceversprechen an unsere Kunden nach wohnortnaher persönlicher Betreuung brauchen wir passende Räume.“ Laut Direktor Stangl wird im Laufe des Jahres 2015 das Burghauser Team auch personell verstärkt werden.

Geschäftsstelle ab Montag geöffnet

Ab Montag hat die AOK in der Marktler Straße 2b für ihre Kunden geöffnet. Die offizielle Eröffnung des gesamten Gebäudes wird am Samstag, 9. Mai, stattfinden. „An diesem Tag werden wir alle Burghauserinnen und Burghauser einladen, sich unsere neuen Räume anzusehen und sich mit uns zu freuen“, macht Bichlmaier schon mal einen Blick in die Zukunft.

PR-Meldung AOK Mühldorf

-ANZEIGE-

Zurück zur Übersicht: Stadt Burghausen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Live: Top-Artikel unserer Leser