Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Berittener Martinsumzug

Gemeinsam Teilen - Martinsfest des Burghauser Familienreferates am 13. November

Plakat Martinsumzug
+
Am kommenden Sonntag, den 13. November findet ab 17 Uhr das Martinsfest des Burghauser Familienreferates statt.

Gemeinsam Teilen steht im Mittelpunkt eines jeden Martinsfestes. Und diesem Motto folgen die gemeinnützigen Vereine, die sich am Burghauser Martinsfest präsentieren.

Die Meldung im Wortlaut:

Burghausen - Kommen Sie vorbei - Kinder, Eltern, Jugendliche, Seniorinnen und Senioren - und feiern Sie dieses schöne Fest in stimmungsvoller Atmosphäre zusammen mit dem Familienreferat der Stadt Burghausen.

Der berittene Martinsumzug beginnt am Sonntag, den 13. November um 17:00 Uhr an der Messehalle, wandert zusammen mit den Musikanten des Trachtenvereins Almenrausch-Lindach um das Lindacher Vereinsheim herum, bevor das Martinsspiel mit Martina Sailer als Sankt Martin und Nobert Stallbauer als Bettler auf der Wiese im Stadtpark stattfindet.

Danach ist Zeit, sich an den Lagerfeuern zu wärmen, einen Kinderpunsch oder Glühwein und Leckerein der gemeinnützigen Vereine Kinderträume Ghana und KITE-Projekt zu genießen.

Das Familienreferat der Stadt Burghausen freut sich auf viele textsichere und singfreudige Teilnehmer am Lichterumzug! Gesungen werden „Ich geh mit meiner Laterne“, „Laterne, Laterne“ und „Sankt Martin“. Bitte Laternen und Taschenlampen nicht vergessen. Für das sichere Lagerfeuer sorgt die Jugendgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Burghausen.

Pressemeldung des Haus der Familie Burghausen

Kommentare