Stadt, Burg und Campus beteiligen sich

Burghausen schaltet das Licht aus - Weltweite „Earth Hour“ am 27. März

Zur weltweiten Earth Hour am 27. März schaltet auch Burghausen für eine Stunde die Lichter aus um ein Zeichen für das Klima zu setzen. So bleibt es an der längsten Burg der Welt und am Campus dunkel.

Die Pressemeldung der Stadt Burghausen im Wortlaut:

Burghausen - Licht aus für das Klima: Am Samstag den 27. März werden ab 20.30 Uhr die Beleuchtung der längsten Burg der Welt sowie des Campus Burghausen ausgeschaltet. Bereits im vergangenen Jahr haben sich Stadt und Campus zusammengetan und ein Zeichen für das Klima gesetzt.

Jeder kann und soll mitmachen und für eine Stunde das Licht ausschalten, um Energie zu sparen. Machen Sie ein Foto oder Video von sich beim Lichtausschalten und posten Sie es in den sozialen Netzwerken. Teilen Sie der Welt mit, warum Sie bei der Earth Hour mitmachen.

Für einen lebendigen Planeten? Oder die Energiewende? Für mehr Klimagerechtigkeit? Für eine Zukunft ohne Klimakrise? Nutzen Sie die Hashtags #LICHTAUS und #EARTHHOUR. So der Aufruf der WWF-Kampagne.

Pressemeldung der Stadt Burghausen

Rubriklistenbild: © DPA

Kommentare