Am Samstagnachmittag in Burghausen

Leichter gesagt als getan: "7 Mazes" drehen Musikvideo in den Grüben

+
  • schließen

Burghausen – Es war nicht das erste und bestimmt wird es nicht das letzte Mal gewesen sein, dass in der Handwerkermeile „In den Grüben“ Filmaufnahmen gemacht werden. So einen Dreh, wie den am Samstagnachmittag gab es dort allerdings noch nie. Vor der Kamera: Die Alternative-Metal-Band „7 Mazes“ zusammen mit mehr als 30 ihrer Fans.

Am 4. April kommt „Stay Together“ der Burghauser Alternative-Metal-Band „7 Mazes“ raus. Es ist die dritte Singleauskopplung des nunmehr zweiten Albums „Revelations“. Dazu haben sich die vier Bandmitglieder etwas Besonderes einfallen lassen: Ein Video bei dem die Fans mitmachen können. innsalzach24.de war bei den Dreharbeiten in der Burghauser Handwerkermeile „In den Grüben“ dabei.

„Stay Together“

Lesen Sie auch: "7 Mazes": Alternative Metal aus Burghausen erobert Amerika.

Wie der Titel bereits verrät, ruft der Song dazu auf, zusammen zu stehen. Er zeigt in unterschiedlicher Weise gesellschaftliche Missstände auf und schlägt als Lösung ´Zusammenhalt´ vor“, hieß es in der Ankündigung der „7 Mazes“ für den Videodreh auf Facebook. Das leuchtet ein aber wie stellt man den in einem Musikvideo dar? „Wir werden die Altstadt entlang gehen die Verse unseres Songs singen, während aus allen Ecken und Seitengassen der Grüben Leute zu uns stoßen und im Chor mit uns singen.

Leichter gesagt als getan

Zuerst einmal braucht es entsprechend viele Leute, die mitmachen. So verträumt – weil eben keine große Einkaufsmeile – die Burghauser Grüben auch sind: Nur so ein paar Hanseln reichen nicht für die entsprechende Bildaussage von „Stay Together“. Samstagnachmittag: Der Wind pfeift sein Lied. Es sind noch nicht viele, die sich am Treffpunkt „Bichl“ eingefunden haben. Passanten, die zufällig den Drehort passieren einfach mitzunehmen geht nicht. Jeder muss per Unterschrift sein Einverständnis geben.

Mehrere Takes sind nötig

Stück um Stück werden es mehr und so kann der Dreh schließlich beginnen. Kameramann ist Dominik Schletz von Filmreif-Video aus Burgkirchen an der Alz. Er gibt die Kommandos und geht mit seiner Kamera vorne Weg. Zuerst sieht man nur die vier Bandmitglieder. Sie gehen vorwärts, Schletz geht rückwärts um die „7 Mazes“ von vorne zu filmen. Die Musik kommt von einem Lautsprecher in einem Hauseingang. Die weiteren Akteure im Video warten in verschiedenen Hauseingängen bis die Band dort vorbeikommt und stoßen dazu. Bis diese Szene im Kasten ist, braucht es ein paar Takes aber das ist normal.

Fotos vom Set: "7 Mazes" drehen mit Fans neues Musikvideo in den Grüben

"Mehr wird nicht verraten"

Als der erste Teil im Kasten war kommt eine neue Regieanweisung. An einer bestimmten Stelle sollen alle den linken Arm hochreißen als Zeichen dafür, dass alle zusammen stehen. Als diese Szene auch im Kasten war, sagte Kameramann Dominik Schletz "Danke!". 

Der Dreh für das Musikvideo zur neuen Single "Stay Togteher" der "7 Mazes" war damit aber noch lange nicht beendet. Luftaufnahmen und ein Ortswechsel in das Silo in Töging am Inn sollten folgen. Zu viel wollten Band und Kameramann auch nicht verraten. Das Video wird genau wie der Song am 4. April erscheinen, das steht fest.

rw

Zurück zur Übersicht: Stadt Burghausen

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT